Bitte um Hilfe

    • (1) 29.04.19 - 23:44

      Hallo zusammen ich hab da fragen wo ich nicht genau weiß wie ich das machen soll usw,ich bin in der 24 ssw und bin von Beruf Altenpflegerin in Abulantze Pflegedienst und bin seit ich erfahren habe in Beschäftigungs verbot,nun zu meine Frage auf mein Zettel steht Beschäftigungs verbot bis 29.6 wo muss ich Mutterschutz Geld und Eltern Geld beantragen oder wie läuft das kann mir das einer bitte genauer erklären das ich mich dann darum kümmern ich weiß ich muss jetzt schon bei Krankenkasse Bescheid geben aber mehr weiß ich nicht 😔

      • (2) 29.04.19 - 23:51

        Im Mutterschutz bist du ab 34+0 und musst das für die entsprechende Zahlung bei der Krankenkasse melden. Im Normalfall bekommst du dafür ab 32+0 einen Bescheid vom FA auf dem der Entbindungstermin steht und schickst das zusammen mit dem Antrag auf Mutterschaftsgeld (findet man bei meiner Krankenkasse online auf deren Website) an die Krankenkasse. Viel mehr hast du nicht zu tun.

        Elterngeld kannst du erst nach der Geburt beantragen, dafür brauchst du die Geburtsurkunde. Aber Antrag vorbereiten kann man eigentlich schon ganz gut.
        Wir haben den Antrag einfach online runter geladen und uns eine Videoanleitung zum ausfüllen für unser Bundesland angeschaut (Youtube). Das hat prima funktioniert.
        Ansonsten kannst du dir da auch Hilfe bei beispielsweise ProFamilia holen oder direkt bei deiner zuständigen Elterngeldstelle vorbei gehen wenn du noch Fragen hast

          • ich vermute dass du ab dem 29.06. Im Mutterschutz bist. Kurz davor solltest du dir die Bestätigung über die SS bei deiner FÄ abholen und gemeinsam mit dem Antrag für deine Krankenkasse einreichen.

            (6) 30.04.19 - 05:51

            Ich war auch im Beschäftigungsverbot bis der Mutterschutz angefangen hat. Davor musst du nichts machen

          • Guten Morgen,

            Du solltest mit der Person sprechen die das Verbot gemacht hat und es verlängern lassen bis der Mutterschutz beginnt.

            • Sorry, hatte 29.5. Gelesen.

              Eine Woche vor Beginn des Mutterschutzes gehst du zum Arzt und lässt dir noch einmal den voraussichtlichen Geburtstermin bestätigen. Da gibt es ein spezielles Formular wo du auch deine Kontonummer einträgst. Das musst du an die Krankenkassen schicken und die bezahlen das Mutterschaftsgeld. Den Rest bezahlt dein Arbeitgeber.

              Liebe Grüße

      (9) 30.04.19 - 05:27

      Wann beginnt dein Mutterschutz? Ich vermute dein Mutterschutz beginnt 30.06.

      Dann hol dir die Bescheinigung fürs Mutterschaftsgeld vom FA, das geht natürlich jetzt schon! Und solltest du auch jetzt schon machen! Diese füllst du aus und gibst sie bei der Krankenkasse ab.

      Elterngeld beantragst du nach der Geburt bei der zuständigen Elterngeldstelle.

      Elternzeit musst du innerhalb 1 Woche nach der Geburt bei deinem AG anmelden.

      (10) 30.04.19 - 05:46

      Elterngeld musst du ganz normal bei der Elterngeldstelle beantragen.

      Fürs Mutterschaftsgeld gibt dein FÄ Dir so einen Zettel, da kannst du mal nachfragen (meiner hätte es verbummelt), aber wie schon geschrieben gibts den so sb Woche 32.

      Ich konnte das bei meiner KK dann alles online erledigen, richtig cool 😊

Top Diskussionen anzeigen