Basiselterngeld / Elterngeldplus

    • (1) 23.07.19 - 15:03

      Hi, nächste Woche möchte ich mit meinem Chef sprechen und sagen, dass ich schwanger bin. Sicher wird die Frage kommen wie lange ich aussetzten will..

      Genau beraten lassen zum Elterngeld möchte ich mich im September (da habe ich Urlaub).

      Habe vorab aber 2 Fragen:
      Wenn ich 1 Jahr Basiselterngeld kriege, sind's ja 65%, bei elterngeldplus auf 2 Jahre davon die Hälfte. Soweit so klar aber:

      1. Kann ich auch zB 7 Monate Basiselterngeld beantragen (also 65%) und dann 10 Monate Elterngeldplus (und hierzu ein paar Std Arbeiten (wird alles unter 30 std garnicht angerechnet?) hatte so an ca 15 Std gedacht

      2. wenn mein mann zeitgleich 2 Monate Elternzeit nimmt, kriegt er dann auch Elterngeld? Hat das einen Einfluss auf mein Elterngeld.

      Schon mal Danke im voraus.

      • Ihr habt insgesamt 14 Monate elterngeld Anspruch, wenn dein Mann auch 2 davon nimmt. Wie ihr die aufteilt als ganze oder halbe mit tz arbeit bleibt euch überlassen.

        Angerechnet wird Verdienst allerdings schon, man kommt da aber trotzdem günstig weg. Bzw. Wir haben grad mehr Geld als vor dem Kind zur Verfügung mit elterngeld und tz arbeit.

        Es gibt nen online Rechner wo man alles eingeben kann und sieht, was geht und was ma kriegt.

        Es gibt auch noch partnerbonus Monate, nochmal 4 Monate extra elterngeld wenn beide gleichzeitig tz zwischen 25 und 30h arbeiten.

        Hallo

        Zu 1) ja kannst du. Habe es bei meiner Maus damals auch
        6 Monate normales Basis Elterngeld und am dem 7. Lebensmonat dann Elterngeld plus. Hatte so 1,5 Jahre Elternzeit.
        Du darfst aber nicht mehr verdienen, als die hälfte von deinem vorherigen Nettoeinkommen. Muss man also schauen wie viele Std. Arbeit sich lohnt, ohne das etwas gekürzt wird.

        Zu 2) nein hat keinen Einfluss. Er stellt genauso einen Antrag wie du fürs Elterngeld.
        Ihr habt dann in der zeit nur beide 65% eures einkommens. Aber ansonsten ist das kein Problem. Haben wir auch so gemacht un sind zb in den Urlaub gefahren etc.

        Viele Grüße

        Wenn er zum Beispiel im 1.und 2. Monat nimmt, hast du noch dein volles Gehalt ;) aufgrund von Mutterschaftsgeld . So machen wir es dass wir nicht 2 mal Elterngeld „Kürzung“ haben ;)

Top Diskussionen anzeigen