Angestellt/Mutterschutz/Elternzeit

    • (1) 31.07.19 - 17:12

      Hallo,

      Ich bin noch bis zum 31.12.19 bei meinem Arbeitgeber angestellt und danach endet mein Vertrag. Meine Tochter ist morgen 4 Wochen alt. Sie kam bei 38+0 per Kaiserschnitt zur Welt. Jetzt zu meiner Frage bzw zu meinen Fragen : momentan bin ich ja noch im Mutterschutz, danach gehe ich in Elternzeit für 1 Jahr und ich könnte evtl eine putzstelle bekommen dieses Jahr, ist dies überhaupt so möglich? Ich könnte meine kleine mitnehmen und putzen. Das wäre nur 1 mal die Woche oder alle 2 Wochen einmal. Ich kann aber nicht in meinem alten Job arbeiten da ich keine Betreuung für die kleine Maus habe und ich Stille.
      Wisst ihr wie lange der Mutterschutz jetzt für mich noch gilt?
      Und musste ich wenn ich putzen gehen würde das als zweit bzw nebenjob anmelden und wenn ja wo?

      Liebe Grüße

      Zu Elternzeit und Elterngeld wurde ja nun schon einiges geschrieben. Ich persönlich möchte aber mal ein großes Fragezeichen an Deinen Plan machen, mit Kind zur Putzstelle zu gehen. Die meisten Mütter, die ich kenne, kriegen das im eigenen Haushalt schon nicht zu ihrer Zufriedenheit hin und nutzen Zeitfenster, wenn das Kind von anderen Familienmitgliedern betreut wird oder schläft, um zu putzen. Für andere Leute gegen Entgelt und dann so, dass die Auftraggeber ein zufriedenstellendes Ergebnis bekommen, das stelle ich mir mit Baby/Kleinkind an der Seite erst recht schwierig vor.

Top Diskussionen anzeigen