Schadensfreiheitsrabatt übertragen

    • (1) 01.08.19 - 14:44

      Hey Leute,

      ich habe mal eine Frage bezüglich der Kfz-Versicherung.

      Ich habe ein Auto gekauft. Jetzt geht es um die Versicherung, das Auto läuft über meinen Namen, also ich bin der Halter.
      Mein Vater ist Versicherungsnehmer.

      Kann ich trotzdem in einigen Jahren, wenn ich die Versicherung über mich laufen lassen will seine Schadenfreiheitsklasse übernehmen?

      Oder geht das nicht wenn ich anstatt er der Halter des Autos bin?

      Vllt. habt ihr ja Erfahrungen und/oder Ahnung und könnt mir weiterhelfen.

      Vielen Dank :-)
      LG Lima16

      • (2) 01.08.19 - 15:18

        Hallo,
        Ja, das geht von deinen Eltern zu dir auf jeden Fall. Von Fremden weiß ich es nicht.
        Du kannst allerdings nur die SF Klasse bekommen, die du selbst hättest erfahren können wenn du die Versicherung von Anfang an gehabt hättest. Heißt, wenn du z. B. 20 bist, hättest du zwei Jahre sammeln können wenn du mit 18 den Führerschein gemacht hast und unfallfrei warst. Hat dein Vater allerdings z. B. die SF 17, kriegst du trotzdem nur ich meine zwei oder drei. Weiß nicht genau wie die Stufen sind.
        Ich hatte damals mein erstes Auto auch mit der Versicherung über meinen Vater mit SF1/2. Nach ein paar Jahren hatte ich sie dann übernommen und nur ca. 2 SF Verlust.

        (3) 01.08.19 - 17:50

        Geht definitiv. Allerdings bekommst du nur soviel SF, wie du auch selbst hättest erfahren können. Ich habe jetzt z.B. Die Jahre von meiner Mutter übernommen, sie hatte 25 SF-Jahre. Ich habe davon nur 17 bekommen, weil ich erst seit 17 Jahren meinen Autoführerschein habe.

        Der Übertrag von SF-Jahren ist eine Gefälligkeit/Entgegenkommen des Versicherers, Anspruch hat man soweit ich weiß keinen darauf! Auch, wenn du zB die SF-Jahre deines Vaters bei der Versicherung übernehmen kannst, heißt das nicht, dass dir die Jahre bei einem Versicherungswechsel erhalten bleiben. Also wenn du die Versicherung wechselst, landest du standardmäßig nur in der Klasse, die du dir selbst "erzahlt" hast.

        Soweit ich weiß, gibt's ein zentrales Register aller Versicherungsnehmer - dort sind die jeweiligen SF-Jahre vermerkt. Wenn du keine Versicherung hast, sondern "nur" schadensfrei mit den Autos anderer Leute fährst, kannst du keine offiziellen SF-Jahre ansammeln. Mit etwas Verhandlungsgeschick kann man natürlich noch was rausholen, aber Anspruch darauf hast du leider nicht.

        • Stimmt so nicht. Wenn die SF Klasse einmal übertragen wurde, dann gehört sie dir. Du kannst die Versicherung damit wechseln und die SF Klasse bleibt erhalten. Was nicht geht ist, die höhere Klasse zurück zu übertragen. Wenn also der Vater SF 17 hatte, du nur SF 13 übernehmen kannst, mit diesen SF 13 dann zwei Jahre unfallfrei fährst, kannst du nur die SF 15 zurück übertragen und nicht SF 19

Top Diskussionen anzeigen