Elterngeld beim 2. Kind, hilfe

    • (1) 09.08.19 - 00:26

      Hallo zusammen,

      Ich brauche eure Hilfe, da es für mich in Netz nicht deutlich steht. Wir haben einen tollen Sohn und wünschen uns sehr ein zweites Kind und wollen das finanziell etwas planen.

      Ich habe in Februar 19 mein erstes Kind bekommen. Für 12 Monate habe ich Eltergeld beantragt. Dh bis Februar 2020.
      Die Elternzeit habe ich bis Oktober 2020 beantragt. Von Februar 2020 bis Oktober 2020 werde ich keine Einkünfte haben.
      Davor habe ich Vollzeit gearbeitet und werde auch danach wieder Vollzeit arbeiten. Mein Arbeitsverhältnis bleibt gleich.
      Nun planen wir ein weiteres Kind. Wir wünschen uns ein Unterschied von ca 2-2,5 Jahren. Daher wenn alles klappt, würde ich schwanger wieder zur Arbeit wieder kommen(wenn ich zum Beispiel schon in August oder September schwanger werden würde)
      Wie sieht es dann mit meinem Eltergeld aus fürs zweite Kind? Klar, die Monate die ich dann wieder arbeiten werde, fallen in die Berechnung mit rein. Das ist mir bewusst. Was ist mit den Zeiten wo ich in unbezahlten Elterzeit war? Werden diese mit Null berechnet oder wird dazu Die Zeit noch vor meiner ersten Schwangerschaft zugrunde gelegt?
      Einen kleineren Abstand von den Kindern, möchte mein Mann nicht.
      Ich würde mich freuen wenn ihr mir hilft.
      Danke vorab und viele Grüße

          • Nagel mich nicht fest, aber ich meine, dass maximal 16 Monate zwischen den beiden Geburten liegen dürfen, damit man - ohne gearbeitet zu haben - das gleiche EH bekommt wie bei Kind 1.

            Aber einen Tipp am Rande: je verkopfter du an die Sache herangehst, umso weniger wird alles nach Plan laufen. Kinder lassen sich nicht planen, wann sie kommen. Sie lassen sich nur planen, wann sie nicht kommen 😉

            (6) 09.08.19 - 06:42

            Ich gehe mal davon aus, daß Du Basiselterngeld bekommst. Dann müsste Kind 2 12 Monate + 6 Wochen Mutterschutz nach der Geburt von Kind 1 auf die Welt kommen, damit Du in den Genuss des gleiche Elterngelds kommst. Also Geburtstermin irgendwann im April 2020, bedeutet Du müsstest jetzt schwanger werden oder besser schon sein.

            Jeder Monat später geht mit 0€ in die Berechnung des Elterngeldes ein. Aber solange Kind 1 unter 3 Jahren ist, bekommst Du noch 75€ / Monat als Geschwisterbonus oben drauf.

            Grüsse
            BiDi

Top Diskussionen anzeigen