Wiedereinstig nach Elternzeit und jetzt schwanger

    • (1) 11.08.19 - 00:31

      Hallo
      Ich habe eine Frage, da ich selbst sehr unsicher bin. Ich befinde mich in Elternzeit noch bis mitte August, sollte dann anfangen zu arbeiten, jetzt würde ich ugeplant schwanger und mein Arzt hat mich gleich ins BV geschickt. Ich sollte in meiner Arbeit mit 86% arbeiten, aber mit dem gleichen Gehalt, das habe ich so mit dem Chef besprochen. Letzte Woche kamm ein Brief wo eine Änderung zum Vertrag vorhanden war mit den besagten 86%, aber vom Gehalt wurde ich runter gestuft. Habe mir gedacht ich warte erst den Termin meim FA ab, um zu schauen ob alles so weit ok ist. Da ich die Änderung nicht unterschreiben werde, weil es nicht das beinhaltet was ich ausgemacht habe, frage ich mich ob ich jetzt 100% bekomme, oder doch die 86%. Die Änderung würde mir blanko geschickt, das heißt der Chef hat noch nicht unterschrieben.
      Könnt ihr mir helfen?

      • (2) 11.08.19 - 09:52

        Anrufen und fragen.
        Vielleicht ist es einfach ein Fehler.
        Ist mir auch schon passierte. Mein Mitarbeiter war total sauer und hat nicht unterschrieben und sich Wochen krank gemeldet.
        Dann kam raus, dass es im Vertrag einfach ein Fehler war. Die mündliche und schriftlich protokollierte Absprache hat sich nicht im Vertrag wieder gefunden.
        Es war einfach ein Versehen.

      (4) 11.08.19 - 10:10

      Hi,
      selbst wenn es "richtig" drinstehen würde, ich würde jetzt gar nichts unterschreiben (außer die Vertragsänderung gilt unbefristet...weil gleiches Geld für weniger Arbeit würde ich mir dauerhaft sichern).es gute

Top Diskussionen anzeigen