7.SSW nach Kryo im 8. TF- Krankschreiben?

    • (1) 14.08.19 - 15:44

      Hallo Ihr Lieben,
      ich traue mich gaaanz vorsichtig zu euch. Ich bin in der 7SSW durch Kryo schwanger (Geschwisterchen), bin schon 41 und es war der 8. TF.
      Ich arbeite in der Schule mit teilweise sehr schwierigen/ aggressiven Kindern. Heute gab es wieder mal eine Situation, in der ich fast einen Schlag in den Bauch bekommen hätte:-(
      Am Freitag habe ich den (hoffentlich letzten) Termin in der KiWu (da meine Fä noch Urlaub hat).
      Würdet ihr Euch krank schreiben lassen?

      Danke fürs Lesen!
      Black

      • Hallo,

        ist es nicht möglich, dass du ein Berufsverbot bekommst?

        Eine Freundin arbeitet in einem Kindergarten und hat nach verkünden der Ss nicht mehr arbeiten müssen.

        Lg Luca

        • Wenn dann nur ein Beschäftigungsverbot. Ein Berufsverbot wird wegen schwerwiegender Vergehen vom Gericht verhängt.

          Ja du musst die gefährdungsbeurteilung machen und dann sollte das bv vom AG aus kommen. Der FA wäre in duesem Fall nicht zuständig

      (4) 14.08.19 - 18:09

      Hallo du,

      Erstmal herzlichen Glückwunsch💕🌻!

      Ich habe mich bis zum Inkrafttreten des BV (welches seit 9.SSW gilt) auch AU schreiben lassen. Arbeite auch mit emotional auffälligen Kindern. Ich bin schwanger durch Icsi und 38Jahre jung.

      Mein Rat an dich-sorge gut für dich und das Kleine, bei allem Engagement (kenne ich).
      Gesundheit gibt uns keiner von außen!

      Es ist für mich die beste Entscheidung gewesen, wenn auch dies bedeutet hat, sehr früh mit der Situation herauszurücken. Und man so natürlich viel unerträgliche Zeit für Sorgen hat...
      Für mich ist es übrigens das 1. Kind und wir haben einen fast 6-jährigen langen Kiwu-Weg hinter uns...

      Alles Liebe für dich!!

    • Hallo Liebes,
      Glückwunsch zur SS.
      Meine FÄ hat mir gestern von sich aus ein BV angeboten, obwohl ich "nur" im Büro arbeite. Sie meinte, aufgrund meines Alters (41) und des langen Kiwu-Weges mit 7 TF aus 3 ICSI's wäre das kein Problem.
      Wahrscheinlich wird es nur ein teilweises BV werden. Ich hab in der 10. SSW nochmal Termin. Dann besprechen wir das.
      Ich glaube, bei dir wäre es sicher kein Problem, ein komplettes zu bekommen...
      Alles gute weiterhin, liebe Grüße 🌻 (7+4)

        • (7) 14.08.19 - 23:48

          Hmm über den Gyn kenn ich das BV auch nicht. Bei mir und allen um mich herum hat das der AG gemacht. Es wurde gemeinsam eine Gefährdungsbeurteilung ausgefüllt, bei der einige Punkte kritisch waren. Zum Beispiel ob es am Arbeitsplatz Möglichkeiten gibt, sich zwischendurch auszuruhen. Oder Einsatz von Desinfektionsmitteln. Kommt halt auf den Job und die Tätigkeit an. Außerdem musste ich zuvor zum Betriebsarzt Impfstatus checken. Der ist ja bei Arbeit mit Kindern/Menschen auch wesentlich.

          Ich denke wenn du mit deinem Chef/Chefin reden vertraulich kannst, ist dir sehr geholfen.
          Verstehe dich so gut!! Viel Glück...

          • (8) 15.08.19 - 00:12

            Der Gyn darf nur dann ausstellen wenn Leben von Mutter oder Kind gefährdet wäre. Dafür gibt es seit 1.1.18 ganz klare Richtlinien. Klar manche halten sich einfach nicht dran. Alles was mit dem Job zu tun hat muss vom AG kommen

        Vorliegen einer Risikoschwangerschaft aber schon. Meine Ärztin in der KIWU-Klinik hätte es ebenso ausgestellt. Die Gesamtumstände und der Gesundheitszustand sind maßgebend.

        (10) 15.08.19 - 01:17

        Das ist wohl wahr, aber es gibt ja auch medizinische Gründe für eine Kiwu-Behandlung, die ggf. eins rechtfertigen.

(12) 15.08.19 - 08:28

Nein, würde ich nicht.

Top Diskussionen anzeigen