Nerviger Chef

Hey Leute . Bin grad mal 1,5 Wochen daheim . Krankgeschrieben . Montag war ich bei der ausscharbung. Meine Chefs wissen nichts . Wollte bis zu 12 Woche warten leider hab ich mein Baby in der 9ssw verloren ūüė≠ jetzt bin ich nochmal 2 Wochen krankgeschrieben . Bescheid wissen sie das ich krank bin Schwiegermutter war dort und Krankmeldung auch vorhanden . Jetzt wird mir hinterher telefoniert . Selbst hab ich auch schon Bescheid gegeben vor einer gute Woche das es mir hat nicht gut geht und ich nicjt kommen kann. Ich wei√ü nicht wieso sie anrufen . Bestimmt nur um zu wissen was ich genau hab . Aber ich bin doch niemanden eine Rechenschaft schuldig das ist doch meine Sache ! Vorallem will ich niemanden sagen das ich schwanger war ! Wird man ja gleich abgestemplet die will eh wieder schwnager werden und so weiter . Aber niemand sagt das es eben gleich wieder klappt . Das kann ich jetzt wirklich nicht auch noch brauchen. Krank ist eben krank.
Was w√ľrdet ihr machen ?

1

Wenn du es nicht sagen willst, musst du das nicht.
Ich denke du musst auch nicht ans Telefon gehen.
Kann alternativ jmd anderes rangehen und sagen du schläfst, um was es geht?
Wenn die Krankmeldung vom FA kam, wird der AG vermutlich denken, du bist schwanger...

2

Stimmt geht keinem was an, aber Kollegen und da Chef wollen immer wissen was du leicht hattest. W√ľrde sagen Unterleibs Probleme. Da fragt meistens e keiner mehr nach. Oder w√ľrd sagen a Zyste die sehr schmerzhaft ist ( die w√ľrde punktiert zB.)

3

Deine AU hast du per Post an den Betrieb gesendet?

Einfach nur anrufen und sagen "nicht gut geht und man nicht kommen kann" reicht nicht aus.

5

Ich habe meiner Chefin persönlich geschrieben . Meine Schwiegermutter war dort sagte nochmal Bescheid und die Krankmeldung ist morgen dort weil ich Dienstag erst weg schicken könnte weil ich Montag um 18:30 erst vom kh heim kam. Als mehr kann man nicht machen . Ich will nur nicht sagen wieso ich krank bin .

10

Warst Du eineinhalb Wochen in der Klinik und hattest das vorab (am ersten Tag der AU) schriftlich mitgeteilt oder hat das Deine Schwiegermutter (?) gemacht?
Die AUB ist jetzt erst nach 1,5 Wochen unterwegs zum AG per Post? Dann finde ich rs jetzt nicht so erstaunlich, dass das AG versucht, mit Dir zu sprechen....Geh doch einfach ans Telefon oder ruf besser noch selbst fort zur√ľck und kl√§rdas, bevor Dir gek√ľndigt wird wegen unentschuldigten Fehlens. Du brauchst keine Diagnose zu nennen, aber vielleicht eine Prognose, ab wann wieder mit Dir zu rechnen ist....

Alles Gute
w

4

Um ganz ehrlich zu sein, nerven mich Mitarbeiter die drei Wochen krank sind und einfach nichts sagen.
Ich mache mir Sorgen um meine Mitarbeit und finde es besser, wenn jemand sagt, was es ist.

In deinem Fall w√ľrde ich L√ľgen, wenn gefragt wird.
Sag doch, du hattest eine Unterleib OP oder so was. Und gut ist.

Auch will man als Chef wissen, ob wichtige Dinge abgenommen werden k√∂nnen/m√ľssen.

6

Es geht den Chef aber schlicht nix an was sie hat und warum sie krank geschrieben ist.

7

Das ist völlig richtig.
Wenn man aber keine Erkl√§rung f√ľr die lange Fehlzeit bietet, macht sich ein Chef sein eigenes Bild. So landet man auch schnell mal auf der Abschussliste. Vor allem wenn man die Bescheinigung erst so sp√§t vorlegt. Deswegen w√ľrde ich auch lieber l√ľgen, falls der Chef tats√§chlich fragt, als gar nichts zu sagen.

weitere Kommentare laden