Gibt es hier Erzieher ohne BV?

    • (1) 22.08.19 - 13:37

      Frage steht oben.
      Wie kam es dazu das ihr nicht ins BV musstet?
      Gibt es Möglichkeiten bei Vorschülern weiter zu arbeiten?

      • (2) 22.08.19 - 13:41

        Hallo, ich bin Erzieherin in einer Kita und im BV da ich keine Immunität gegen Zytomegali habe. Meine Kollegin war gegen alles immun und hat bis zum Mutterschutz gearbeitet. Wenn du immun bist, denke ich spricht nichts gegen eine Weiterbeschäftigung.
        LG

        Es gibt seit Jan 19 einen neues Mutterschutzgesetz. Das besagt dass man nicht mehr sofort ins BV muss. Meine Kollegin hat bis zum Beginn des Mutterschutzes gearbeitet. Ich würde als Risikoschwangere sofort rausgenommen.
        Die Entscheidung ob du ins BV möchtest o nicht liegt bei dir außer deine Immunität hat Lücken o deine Ss verläuft schwierig.
        Lg

        (4) 22.08.19 - 14:15

        Hallo,
        Ich habe in der Ss ganz normal weitergearbeitet, allerdings mit Grundschülern.
        Es wurde nur ein Bluttest angeordnet, um meinen Immunstatus zu prüfen.

      • (5) 22.08.19 - 14:46

        Huhu, soweit ich weiß darfst du mit KITA- und Hortkindern weiter arbeiten, wenn du alle Immunitäten hast (Röteln, Windpocken, Masern, Ringelröteln). Nur in der Krippe muss man raus genommen werden und ggf. versetzt werden. Selbst bei KEINER Immunität von Zytomagelie darf mit in der KITA (nicht Krippe!!!) und Hort weiterarbeiten. Hier wird jedoch auf strengste Hygienemaßnahmen verwiesen!
        Wenn du z.b. nur keine Immunität gegen Ringelröteln besitzt, darfst du ab der 21. ssw wieder arbeiten gehen (nicht Krippe!!). Dies war z.b. bei mir der Fall. Da ich jedoch in der Krippe vorher beschäftigt war, sollte ich ab 21. ssw in den Hort versetzt werden. Aus persönlichen Gründen bin ich jedoch ab der 15 ssw. in die Verwaltung gewechselt.
        Soweit alles das was ich so weiß...

        Alles Gute!!

        Das kommt sicher hauptsächlich auf die Immunitäten an, von Arbeitgeberseite gibt es ja ansonsten kaum einen Grund fürs BV.

        Ich bin zwar Grundschullehrerin aber u.a. verantwortlich für die Vorschule, d.h. ich habe einmal wöchentlich die Vorschüler aus dem Kiga "unterrichtet". Dagegen hat niemand etwas gesagt. Bin allerdings auch gegen alles immun außer Ringelröteln...

        • Hallo Zweckpessimist,

          es wundert mich etwas, dass du trotz fehlender Immunität gegen Ringelröteln mit Kindern von 6-10 Jahren arbeiten darfst. Unser Betriebsarzt hat meinem Arbeitgeber empfohlen, dass ich keinen Umgang mit Kindern von 0-10 Jahren haben darf - weil ich nicht gegen Ringelröteln immun bin.

          • Nur wenn in unserer Einrichtung (Schule) ein Fall von Ringelröteln auftritt, geht man 3 Wochen ins BV. Und dies gilt auch nur bis zur 20. Woche. Ist etwas doof, da Ringelröteln ja schon vor dem Ausschlag ansteckend sind... In meiner ersten Schwangerschaft passierte es auch tatsächlich, dass ausgerechnet in meiner Klasse ein Kind RR hatte, bin dann 3 Wochen im BV gewesen und hab schon etwas gezittert... Aber so ist halt die Regelung. Ich vertrete allerdings ohnehin immer die Meinung, dass man sich ja überall mit sowas anstecken kann, also absolute Sicherheit hat man nie...

      (9) 22.08.19 - 22:27

      Zwei Erzieherinnen im Kiga meiner Kinder haben bis zum Mutterschutz gearbeitet und zwar in der Gruppe der 3 - 6 Jährigen.

      Sie waren nur solange zuhause, bis die Immunitäten festgestellt waren.

Top Diskussionen anzeigen