Wer kennt sich mit dem Berufsausbildungs-gesetz aus ?

    • (1) 30.08.19 - 07:33

      Guten Morgen Ihr Lieben,

      Mein Freund befindet sich zurzeit in seiner Ausbildung.
      Er bekommt jeden Monat das Geld immer zum 5ten oder zum 6ten.
      Nun steht aber im Vertrag das es wärend der Ausbildung SPÄTESTENS am letzten Werktag drauf sein MUSS.
      Mein Freund hat auch eine Email an seinen Chef geschrieben das er bitte das Gehalt laut dem Ausbilsungsvertrags am Letzten Ausbilsungswerkstag auszahlen muss ( Natürlich Sachlicher und professioneller geschrieben).

      Nun nimmt sich der Chef davon nichts an. Der Chef behandelt dort alle auch nicht grade OK.

      Wisst Ihr wie er noch handeln kann bzw. Was er dagegen noch tun kann ?

      PS: Handwerrkskammer ist informiert tun aber nichts

      • Hi,
        dein Freund sollte seinem Chef ein schreiben zukommen lassen in dem er auffordert das Gehalt pünktlich zu zahlen. am besten per Einschreiben und mit einer Frist. Wenn er sich weiterhin nicht dran hält, kann dein Freund natürlich auch Schadensersatz verlangen. inwiefern das gut für das miteinander ist, ist natürlich eine andere Sache...

        ich weiß miete etc. ist meist zum ersten fällig aber wenn er das Geld zurück legt, müsste es ja dennoch klappen die Zeit zwischen gehaltseingang ist ja trotzdem die gleiche. Ansonsten kann er wie gesagt ein schreiben aufsetzen und Schadensersatz verlangen.

        • Er befindet sich in der Ausbildung, ich bezweifel das man in der Ausbildung bereits soviel Geld bekommt das man quasi einmalig 2 Mieten in einem Monat zahlen kann....( weil du geschrieben hast er könne das Geld ja zurück legen)

          An die TE wenn es tatsächlich nur um Mietzahlungen geht einfach mit dem Vermieter sprechen und die Sachlage erklären, meist Hilft das schon.

          Ich würde jetzt nicht auf Gedeih und Verderb den Arbeitgeber damit behelligen, meist gibt es in Firmen einen gewissen Abrechnungsturnus oder es wird über einen externen Steuerberater geregelt...
          Solang das Geld zu einem Fixen Termin kommt und nicht mal am 1. Dann am 15. Oder 20 ist doch alles gut.

          • Vielen lieben Dank für deine Antwort
            Der Vermieter .acht das leider nicht da Die Miete zum 15 an eine andere Stelle weitergeleitet wird.
            Sein Chef nimmt sich von nichts an 😔 er lässt niemanden aussprechen den seine Meinung zählt.

            Andere Zahlungen müssen auch am ersten bezahlt werden. Ich trete schon immer in Vorkasse nur ist es leider auf Dauer nicht das wahre.

            • (5) 30.08.19 - 14:31

              Dass man sein Geld zum angekündigten Termin haben will, kann ich grundsätzlich schon verstehen. Allerdings kann "das Geld kommt zu spät" doch maximal im ersten Monat wirklich problematisch sein. Wie schon jemand schrieb, ist ja der Zeitraum zwischen zwei Gehaltseingängen gleich, ganz egal, ob immer am ersten oder immer am fünften oder immer am 15. überwiesen wird. Wenn im September das Augustgehalt verspätet kommt, dann ist es für die Septebermiete blöd, aber spätestens die Oktobermiete müsste doch zu bezahlen sein. Man weiß doch, wie viel man verdient, was an Fixkosten ansteht und kann sich dann sein Geld einteilen.

              • (6) 30.08.19 - 14:51

                Er ist seid dem 01.03.2019 in der Ausbildung als schon paar Monate 🤷🏽‍♀️.
                Und die von der Kammer sagten da im Vertrag "Spätestens am letzten werktag" steht muss es auch da sofort da sein 🤷🏽‍♀️

                • (7) 30.08.19 - 15:54

                  Das mag ja sein. Aber nun ist es beim Chef Deines Freundes so, dass er sich nicht ans Gesetz hält. Über das, was Ihr bisher getan habt hinaus könntet Ihr nun noch einen Anwalt beauftragen. Dann würde ich an Stelle Deines Freundes aber parallel nach einem neuen Ausbildungsbetrieb schauen, denn das Verhältnis zum Chef wird vermutlich nicht besser, wenn der Anwaltsschreiben bekommt.

                  Oder aber Dein Freund teilt sich sein Geld so ein, dass am Monatsersten noch genug vom alten Gehalt übrig ist, um die Miete und sonstige fällige Rechnungen zu zahlen.

              (9) 31.08.19 - 10:10

              Deine Rechnung geht nicht auf.
              Woher soll das Geld im Oktober kommen, wenn man davon schon im September Miete bezahlt hat?

              • (10) 31.08.19 - 13:33

                Hat er ja nicht. Wenn mich nicht alles täuscht, hatte die TE früher einen anderen Namen. Im Januar/Februar ging es schon ewig um die Frage, wie er es denn mit Ausbildungsbeginn regeln soll, weil er bisher sein Geld immer zum 15. bekommen hat, ab 01.03. aber in der Ausbildung sein wird und dann das Geld eben zum Monatsende kommt. Das war also auch ganz ohne die Zahlungsmoral des neuen Chefs von Anfang an ein Problem. Ihr wurden damals zahlreiche Lösungsansätze vorgeschlagen. Scheinbar haben sie keinen davon umgesetzt.

        Und im Vertrag so das Gesetz " Spätestens am letzten Werktag" hat uns die Kammer bestätigt

    (12) 30.08.19 - 11:44

    Vielen lieben Dank für deine Antwort

    Dann werden wir dies tun. Wir haben uns schon zusammengesetzt mit dem Chef aaaber er nimmt sich NICHTS an.
    Alles ist Mist aber was er sagt ist richtig.
    Er lässt auch niemanden ausreden 🤷🏽‍♀️

Top Diskussionen anzeigen