Wie spart ihr?

Was ist heutzutage sinnvoll (neben Immobilien)?
Wo liegt euer Geld, so, dass ihr trotzdem noch dran kommt im Notfall?

Wir haben einen alten Bausparvertrag mit 1,5% Zinsen und ansonsten nur Tagesgeldkonten und fragen uns, ob es so bleiben soll 🙃

(Versicherungen und Altersvorsorge mal außen vor)

1

Wir haben ein Tagesgeldkonto auf dem der Notgroschen liegt (3 Nettohaushaltseinkommen). DarĂŒber hinaus „sparen“ wir nicht, sondern investieren. In Sondertilgung, in Aktienfonds, ggf. bald in eine Immobilie als Kapitalanlage.

2

Sparen sonst nur fĂŒr mittelfristige Ziele wie eine grĂ¶ĂŸere Fernreise oder ein neues Auto. Das dann auch auf dem Tagesgeldkonto.

3

Was ich aus als sinnvoll empfinde: in die eigene Person investieren, also Gesundheit, Ausbildung, persönlichkeitsbildung.

4

Notfallgeld liegt auf dem Tagesgeldkonto.
Habe auch von einen alten Bausparer mit 1% den ich bespare. Ansonsten investiere ich in Fonds, in mich und in unser Eigenheim. Sowie eine riesterrentenvorsorge in Fonds.

Bin recht konservativ und packe wirklich nur gar nicht benötigtes Kapital in Fonds, etf usw.

5

Fondsgebundene private Rentenversicherung. Ansonsten ist Kredite abzahlen gerade wichtiger als sparen 😅

6

z.b. Sparplan ab 10 Euro : In Immobilien-Projekte investieren - Rendite 5,3 % p.a.

https://is.gd/8GWaky

7

Um bei BergfĂŒrst, Exporo, EstateGuru,... zu investieren sollte man das Grund-KnowHow von Immobilienentwicklung haben. Zudem ist diese Anlageform nicht so sicher, wie z.B. ETFs, halte es daher fĂŒr keinen guten allgemeingĂŒltigen Tipp.