Kündigung bei Saisonende in der Schwangerschaft?

    • (1) 12.09.19 - 19:03

      Hallo. Kennt sich jemand aus mit sowas? Ich arbeite in einem Hotel,Saison läuft bis 31.10. Ich werde daher (auch die Kollegen),gekündigt,aber werde als Geringfügige Basis dort weiter arbeiten. Bekomme aber nun dann Alg1 plus den Zuverdienst.
      Da ich sonst immer einen befristeter Arbeitsvertrag hatte,kenne ich mich mit dieser Saison-Geschichte nicht aus,ob diese rechtens ist. Bin in der 5. Ssw. Lg

      • Hast du das denn schriftlich mit dem Saisonende? Dann wäre dein Vertrag Jan einfach nur befristet. Ansonsten würde ich mich da mal professionell beraten lassen (von richtigen Anwälten ;-)), denn eine betriebsbedingte Kündigung könnte dann ja schon greifen denke ich, trotz Schwangerschaft. Allerdings spielen da ja viele andere Faktoren mit rein, die der AG berücksichtigen müsste. Das wissen wir ja hier alles nicht.

        • Hallo. Der Vertrag ist offiziell unbefristet. Er sagte beim Einstllungsgespräch aber schon dass es wohl sein kann,dass die Kündigung kommt wegen Saisonende. Warum er allerdings nicht gleich befristet (ist bei jedem unbefristet),weiß ich nicht.
          Aber mir fällt grade ein,hier gibst ja auch Fachleute. Danke dir.

      (4) 12.09.19 - 20:26

      Wenn der Vertrag unbefristet ist kann er dich nicht einfach kündigen. In der Schwangerschaft genießt du besonderen Kündigungsschutz.

      Also läuft der Vertrag weiter und er muss dich ganz normal bezahlen.

      • Das kannst du in dem Fall aber nicht pauschalisieren, da du nicht weißt welche Bedingungen für eine Kündigung in der Schwangerschaft vielleicht doch zutreffen würden. Die TE soll sich hier lieber fachlichen Rat einholen.

Top Diskussionen anzeigen