Elterngeld frage

    • (1) 15.09.19 - 09:51

      Hallo,

      Ich habe eine Frage und zwar läuft gegen meinen Arbeitgeber ja momentan die Klage... Leider mahlen die Mühlen der Gerichte langsam und Mitte nächsten Monat ist gerade mal der "gütertermin".
      Er schuldet mir neben Gehalt auch seit Juni meine ganzen Gehaltsabrechnungen...
      Ich bin bei dem Termin in der knapp 32ssw und bei 37+ werde ich aus gesundheitlichen Gründen eingeleitet.
      Da ich nicht davon ausgehe das sich das noch vor der Geburt regelt, wie wird dann mein elterngeld berechnet?!
      Ich hoffe jemand hatte diesen Fall schon einmal oder kennt sich aus.

      Danke ❤️

      • Frage doch einfach bei der Elterngeldstelle nach. Die werden das am besten wissen und eine verläßliche Aussage machen können.

        Aus der Erfahrung bei einer Bekannten tat sich die Elterngeldstelle sehr schwer den Antrag ohne vollständige Unterlagen zu bearbeiten. Da in diesem Fall noch aufstockend Leistungen vom Jobcenter bezogen wurden ging es zum Glück mit einer Aufstockung der Jobcenterleistung zu lösen bis die Berechnung durch war und Nachzahlungen dann mit der Meldung beim Jobcenter fällig wurden.

        Beim Gütetermin auf die Dringlichkeit der Leistungen hinweisen ... eventuell kann man hier schneller Termine erwirken wobei sich häufig solche Verfahren mit dem Gütetermin erledigen.

        Wenn es existentzbedrohend wird gibt es die Möglichkeit ALG2 bzw auch vorrangig ALG1

        Die Lohnbescheide wurden nur stückweise durch jeweilige Lohnklagen ausgestellt. Hier die Herausgabe der Lohnbescheide unbedingt vor Gericht ansprechen und mit in die Forderungen aufnehmen um das ggf zu beschleunigen.
        Unterstützung bietet eventuell auch das Gewerbeaufsichtsamt da die Erstellung der Lohnbescheide in der Gewo https://www.juraforum.de/gesetze/gewo/108-abrechnung-des-arbeitsentgelts geregelt ist.

        • Vielen Dank, da werde ich mich mal informieren, in der Klage sind die Abrechnungen mit aufgenommen.
          Hoffe ja das sich da alles klärt aber mein Chef hatte schon genau diesen Plan, mich fertig zu machen das ich allen Geldern nachrennen kann und nichts bekomme.
          Denke daher das er sich nicht einigen wird, zumal ich ehrlich gesagt auch nicht einsehe ihm da entgegen zu kommen, ich möchte den vollen Lohn der mit zusteht und meine Abrechnungen haben.
          Ich werde dann morgen mal bei der elterngeld Stelle anrufen und beim gewerbeamt 😅
          Andere Gelder werde ich durch das Einkommen meines Mannes wohl eher nicht bekommen.

      Frag am besten bei der Elterngeldstelle nach. Vielleicht reichen ihnen erst mal die Kontoauszüge mit dem Gehalt und den Rest kannst du dann nachreichen.

      • Das ist ja das Problem, Gehalt hat er mir ja auch nicht gezahlt und wird grad eingeklagt.
        Er hat gesagt das er mich fertigt macht und anscheinend schafft er dank des langsamen Rechtssystems auch genau das.
        Krankengeld bekomme ich auch momentan nichts weil er die lohnbescheinigungen nicht hinsendet... Eigentlich hätte die aok mir schon zahlen müssen .. Jetzt hab ich seit dem Juni Lohn nichts mehr bekommen von niemanden.

Top Diskussionen anzeigen