Neid auf Kollegin

    • (1) 17.09.19 - 17:00

      Meine Kollegin wurde befördert auf einen Posten, den ich auch gern gehabt hätte.

      Nun bin ich richtig neidisch, ich kann mich nicht gegen das Gefühl wehren. Ich mag meine Kollegin sehr gern und gönne ihr ihren Erfolg. Ich arbeite sehr gerne und es wird ja durch ihre Beförderung für mich nichts schlechter.

      Was kann ich nur tun, um nicht neidisch zu sein? Ich habe ein tolles Leben, habe sonst alles, was ich mir wünsche. Ich ärgere mich über meine dummen Gefühle.

      • (2) 17.09.19 - 17:13

        Lass gras über die sache wachsen dann sieht das schon wieder anders aus, kannst chef auch fragen warum sie und nicht du vielleicht kriegst du ein gutes feedback

        (3) 17.09.19 - 17:47

        Hallo.

        Dieses Gefühl ist völlig normal. Aber es gibt wenige Menschen, die sich das eingestehen, geschweige es denn öffentlich zugeben.;-):-D

        Das legt sich bald wieder. Wirst sehen. Du bist halt momentan enttäuscht. Aber wer weiß.... Es ist nicht alles Gold, was glänzt.

        #winke

        (4) 17.09.19 - 19:34

        Hi,
        du darfst neidisch sein - immerhin hättest du die Position auch gerne gehabt.
        Das Gefühl wird nicht ewig anhalten. Und dann analysiere - woran hat es gelegen, dass ich die Stelle nicht bekommen habe? Ist sie besser qualifiziert? flexibler? hat sie bessere connections (wichtiger punkt!) oder ist es "zufall"? und schau, was du bei der nächsten Situation vllt verbessern könntest.
        Hast du deutlich genug gemacht, wie sehr du daran interessiert bist?
        Signalisiere das auch deiner Chefin - ich bin da, ich bin gut und ich bin bereit - evtl ergeben sich hieraus Chancen, die du im Moment nicht siehst.
        lg

Top Diskussionen anzeigen