Vollzeit arbeiten wird immer schwerer

Hallo ihr Lieben,

ich bin jetzt in der 23. Woche und die Arbeit wird immer schwieriger. Ich habe einen Schreibtischjob, aber diese 8 Stunden fast nur sitzen strengen mich sehr an. Vier bis fünf Stunden gehen gut, aber dann fängt mir an alles weh zu tun. Bauch, Rücken, die Seiten. Ich habe angefangen Mittags spazieren zu gehen, dass hilft aber auch nur begrenzt. Nun denke ich darüber nach, welche Möglichkeiten ich habe. Ich will mich ungern krank schreiben lassen und könnte mir ein teilweises BV vorstellen. Vier Stunden gehen ja. Hat das jemand Erfahrung? Wie geht es euch an der Arbeit?
Meine Chefin ist ein kinderloses Arbeitstier... Ich fühle mich immer schlecht, wenn ich über zusätzliche Pausen nachdenke. Zum hinlegen gibt es nichts.. Wäre sie verpflichtet mir was anzubieten? Ich wäre über Antworten/Erfahrungsberichte echt dankbar!

Hallo, genau weiß ich das nicht mit dem Bv bim Arbeitgeber, mein Fa hat mir eins komplettes Bv ausgestellt weil ich mit Tieren arbeite und Risikoschwanger bin.

Aber eins weiß ich.....habe auch meine Erfahrung mit meiner Chefin gemacht (ebenfalls kinderlos und lebt für die Arbeit)....niemals mehr würde ich mich schlecht fühlen weil ich schwanger bin und nicht mehr so viel oder generell arbeiten kann. Niemals!
Es dankt dir keiner, ich musste mir blöde Sprüche anhören, werde mir auch eine neue Arbeit suchen.
Fühl dich nicht schlecht, denk NUR an dich und dein Baby!

Alles gute

Hallo, ich habe such Vollzeit im Büro gearbeitet und habe genauso gefühlt wie du. Nach der Mittagspause konnte ich einfach nicht mehr und mir tat der Rücken und das Becken weh. Ich hatte mehrmals einen Krankenschein, aber immer mit anderen Diagnosen damit ich nicht ins Krankengeld falle. Ein BV wirst du leider nicht so einfach bekommen. Jetzt bin ich endlich im Mutterschutz- eine richtige „Befreiung“ Kämpfe dich durch 💪🏼

Hallo, ich habe ein Teilzeit BV bekommen wegen Rückenschmerzen und einschlagenden Beinen ab Mittag. Habe es seit ca. 24 ssw.
Ich darf jetzt 4vStunden am Tag mit den Kids (U3) arbeiten und dann heimgehen.

Meine FA hat es mir sogar "nur" nach telefonischer Absprache ausgestellt.
Ich war die Woche zuvor bei ihr und wir unterhielten uns über meine Rückenschmerzen, einschlafenden Beine und die Müdigkeit.
Ich sagte, dass ich einen Termin beim Betriebsarzt habe wegen TEILZEIT BV.
dieser konnte aber nichts tun - ist ja körperlich und hat nichts mit der Arbeit zu tun.
Also abends beim FA angerufen - Telefonsprechstunde - am nächsten Tag konnte ich mir die Bestätigung abholen

was sind „einschlagende Beine“?

weitere 4 Kommentare laden

Hi,

dein AG muss dir die Möglichkeit geben das du dich ab und zu hinlegen kannst.
Ich lege mich jeden Mittag so 15 Minuten hin und wenn es gar nicht mehr geht dann Nachmittags auch nochmal 5 Minuten.

Mir helfen die Pausen gut. Probier es doch mal aus bevor es überhaupt so schlimm bis zum Mittag wird.

Alles gute 🍀

Huhu :) ich verstehe dich! Habe zudem einen langen Anfahrtsweg (3 Stunden pro Tag). Bin aktuell in der 31. SSW und habe seit September ein Teil BV. Arbeite nun 5 Stunden täglich. Habe auch Sonderarbeitszeit, sodass ich nicht vor 7 aufstehen muss, was es mir ungemein erleichtert. Arbeite auch im Büro, haben aber ein hohes Arbeitsaufkommen gepaart mit einem sensiblen Thema (Trauerfälle). Es war der beste Schritt überhaupt sich der FA anzuvertrauen. War häufig krankgeschrieben, weil ich diese 11 Stunden Tage nicht mehr geschafft hab. Seit dem Teil BV fühl ich mich fitter und komme auch regelmäßiger zur Arbeit. Alles Gute Dir :)

Lieben Dank für eure tollen Antworten!

Kann dich total verstehen. Man bin ich froh dass ich im stehen arbeite. Sitzen, allein schon die Autofahrt zur Arbeit (45min pro Strecke) fällt mir schon total schwer.
Ja deine Chefin muss dir eine Möglichkeit geben dich hinzulegen, aber ob es diese 15 Minuten bringen wenn man schon total verkrampft und verschmerzt ist...?
Rede mal mit deiner Frauenärztin, viel Glück 🍀

Hi,

ich hatte mir damals einfach nen zweiten monitor angefordert und den auf ein erhöhtes Sideboard gestellt. Wenn es dann im Sitzen nicht mehr ging, Notebook aufs Sideboard, und dort weitergearbeitet. Ich bekam von unserer Arbeitssicherheit aber auch einen extra Stuhl für Schwangere, der war so wacklig und das soll gut für den Rücken sein, das ding war gar nicht schlecht. Ist bei uns ein Wanderstuhl der von einer Schwangeren zur nächsten weitergereicht wird. Vielleicht gibt es so etwas bei euch auch (bei uns weiß das auch nicht jede).

Ich verstehe dich nicht. Zuhause sitzt du dann keine 3-4 Stunden, sondern bist ständig auf Trab? Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, was das bringen soll.

Das Gesetz ist Schwangeren gegenüber sehr zuvorkommend in Deutschland. Du solltest alle deine Möglichkeiten die Arbeit angenehmer zu gestalten nutzen, bevor du nach Möglichkeiten suchst deinen Arzt zum BV zu überreden.

Nein, zu Hause muss ich erstmal liegen, bis die Schmerzen nach lassen.
Ich will meinen Arzt zu nichts überreden, sondern suche nach der besten Lösung für alle Beteiligten. Sonst könnte ich mich auch einfach krank schreiben lassen..

Eine Liegemöglichkeit steht dir per Gesetz zu, da solltest du wohl anknüpfen.
Wenn du kein BV bekommst, würdest du dich krankschreiben lassen?

weitere 7 Kommentare laden

Hey :)
Laut Gesetz steht Dir ein Ruheraum bzw. Liegemöglichkeiten zu. Dein Arbeitgeber ist dazu verpflichtet und kommt nicht drumherum.

Ich werde auch irgendwann mich von 1-2 Std pro Tag befreien lassen. Habe zu einem 8,30 Std Tag noch zusammen 2 Stunde Hin- und Rückfahrt :(

Ging mir in dem Zeitraum auch so.

Hab mich dann Mittags immer ne halbe Stunde bis Stunde hingelegt, dann war es besser.

Die Möglichkeit müssen sie dir geben.

LG

Hey,
bin 25. Ssw und es fällt mir auch immer schwerer. Erstens komm ich in der Früh nicht aus dem Bett und hetze dann in der Früh ohne richtiges Frühstück los - halbe Stunde Autofahrt und dann wieder sitzen im Büro. Außerdem kann ich mich total schlecht konzentrieren teilweise. Eine Liege hätten wir, aber ich trau mich nicht so recht, sie zu benutzen. Die Chefin hat zwar Kinder, ist aber trotzdem ein Arbeitstier.
Ich versuche durchzuhalten, drei Wochen noch bis Weihnachten! Danach nochmal drei Wochen im Januar und dann hab ich meinen Resturlaub vorm Mutterschutz. Aber wenn es schlimmer wird, lass ich mich wahrscheinlich auch krank schreiben.

Guten Morgen,

wie das mit BV aussieht weiß ich nicht.. Habe allerdings dieselben Probleme wie du.. Musste auch ein paar mal nach Hause gehen, weil gar nihcts mehr ging..
Habe dann auf Raten von einer Kollegin Akupunktur gegen die Schmerzen probiert. Mir hat das super geholfen! Kannst ja einfach mal im Internet suchen nach Akupunktur Schwangerschaft Rückenschmerzen.. vielleicht hilft dir das auch schon weiter.. :-)
Außerdem versuche ich öfters aufzustehen und rumzulaufen, was natürlich auch nicht immer geht.. Aber zur Not habe ich Gott sei dank eine Liege an der Arbeit bzw. habe ich mich auch einfach mal in ein anderes Büro verzogen und die Beine hochgelegt :D

Akupunktur! Danke für den Tipp, ich informiere mich mal, vielleicht kann das ja sogar meine Hebamme. 😊

In der Schwangerschaft mit meinem Großen hatte ich auch Probleme mit Schmerzen beim Sitzen. Bauch, Rücken, Becken, alles tat weh. Ich kam nach 3 Stunden kaum noch vom Stuhl hoch. Als ich das meiner FÄ geschildert hatte, hat sie mir ganz von alleine ein Teil-BV ausgesprochen für 4 Stunden. So hatte ich dann jeweils nach 2 Stunden die Möglichkeit, mal aufzustehen, eine halbe Stunde zu laufen etc. Dafür fehlte vorher Vollzeit auch einfach die Zeit, da wir feste Bürozeiten hatten.

Sie hatte es mir für dieses Mal auch wieder angeboten, aber zum Glück ist diese Schwangerschaft bisher ganz unauffällig. Schmerzen NACH dem Sitzen habe ich zwar auch, aber nicht so schlimm, dass ich weniger arbeiten müssten. ABER: Ich hatte eine Phase, wo ich auch wirklich schlimme Rückenschmerzen hatte - da hat sie mich zwei Wochen krankgeschrieben - aber mit der "Auflage", dass ich diese freie Zeit nutze zum Spazierengehen, Schwimmen, bisschen Rückensport … ;-) Hab ich natürlich gerne gemacht - das ist ja mit kleinem Kind doch etwas schwieriger.

Will sagen: Sprich es einfach mal bei Deiner Ärztin an. Vielleicht schlägt sie ganz von alleine eine Lösung vor. Und wenn sie Deine Arbeitszeit nur um 2 Stunden verkürzt, hättest Du in den restlichen 6 Stunden Zeit, zwischendurch eine längere Pause zu machen oder ein bisschen zu laufen.

Es gibt auch solche Bauchgurte, die alles etwas abstützen und vor allem die Symphyse, die oft schmerzt, zusammenhalten.

Alles Gute für Dich und noch eine schöne Schwangerschaft #klee