Beschäftigungsverbot Corona

Hallo ihr Lieben,
komme gerade von meiner Frauenärztin.
Ich hatte es mit Ihr über die aktuelle Situation und habe ein 4 wöchiges BV bekommen, allerdings mit dem Zusatz, dass ich Home Office machen darf.
Bei mir auf der Arbeit (Büro) wird das ganze Thema Corona sehr runtergespielt. Nachdem wir Mitarbeiter ein wenig Dampf gemacht haben ist nun die Regelung, dass wir abwechselnd von Büro und Homeoffice wechseln sollen. Alle arbeiten an einem PC, benutzen dasselbe Telefon. Desinfektionsmittel gibt es nicht. Also eigentlich totaler Quatsch.
Das sah meine Ärztin auch so und ist der Meinung ich soll doch komplett im Home Office arbeiten.
Nun habe ich meinen Chef darüber informiert. Er war überhaupt nicht begeistert und stellt die Beurteilung meiner Ärztin in Frage. „Wie will die das denn beurteilen? du zählst nicht zu einer Risikogruppe? Meine Frau ist auch schwanger und hat sowas nicht!“ und lauter solche Sachen konnte ich mir anhören.
Bin gerade echt geknickt. So eine Reaktion hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet.
Zumal ich ja im Home Office bin.

Hat noch jemand hier ein BV „aufgrund von Corona erhalten?“

Muss der AG das Attest akzeptieren?

Weis gerade echt nicht, was ich davon halten soll und wie ich mich verhalten soll :(

Freue mich auf euere Antworten.
Bleibt alle gesund

LG
Nathi

1

Hallo,

rechtlich kann dein AG das BV von einen anderen Arzt prüfen lassen.

Dein Fa hatte dir nur ein BV ausstellen en dürfen, wenn eindeutig durch die Ausübung deines Berufes dein Leben und oder das Leben des Kindes auf dem Spiel steht. Wenn deun Fa due das BV nur mit der Begründung Corona ausgestellt hat, wird es einer Prüfung nicht standhalten nach aktueller Rechtslage. Dein Fa hat sich damit ggf. sogar strafbar gemacht ubd kann für die Kosten due durch das BV entstehen zur Rechenschaft gezogen werden.

LG Morgain

2

Genau das gleiche wollte ich auch gerade schreiben.

3

Ich muss mal fragen , wenn du das BV hast , arbeitest du dann von Zuhause aus ?? Wegrn dem Home Office. Ich dachte immer ,wenn man BV hat darf man auch nicht arbeiten. Oder verstehe ich das grad falsch ??

Ich weiß ja auch nicht was du jetzt deinem Chef erzählt hast das du ein BV bekommen hast??
Ich meine das er das anzweifeln kann und es nochmal geprüft wird. Sollte das negativ für dich ausfallen ,könnte es riesen Ärger geben .

Ich habe allerdings ein BV bekommen aufgrund von Corona. Aber auch nur weil ich im Einzelhandel arbeite
( 30ssw ) und die Kunden uns gegenüber handgreiflich werden . Ich wurde schon geschubst,Kollege bekam ne Dose an den Kopf was genäht werden musste . Also bei uns ist richtig action angesagt.
Ich habe natürlich meinem AG das nicht erzählt , wieso weshalb warum . Ich habe den Zettel abgegeben und fertig.

Lg

4

Hey ich arbeite auch im Einzelhandel . Und meine Frauenärztin möchte mich auch gerne ins BV schicken aufgrund Corona und weil wir ja nun wirklich viel Kundenkontakt haben .
Ich weiß aber jetzt schon , das mein Chef mich in der Luft zervetzten wird :/ deswegen bin ich total hin und hergerissen ob ich in BV gehen soll . Aber anders wiederum hab ich nun wirklich Angst um mein Kind :( ich könnt einfach nur heulen .
Ich weiß nicht wie ich das verkraften soll :( .
Sorry musste mal raus .

11

Um Gottes Willen, WO arbeitest Du denn, dass bei Euch solche Menschen einkaufen?

weiteren Kommentar laden
5

Steinigt mich oder nicht (😅) abrr ... Ich kann das um ehrlich zu sein auch nxihr verstehen wieso man wegen corona ins BV soll (?) Das gehört einfsch nichr als grund dazu... es ist ein Virus der eine Unterforum der Influenza ist die Influenza überträgt sich auch nicht aufs ungeborene.
Und auch hat man als schwangere sehr wohl ein Immunsystem.
Ich verstehe den ganzen hype sowieso nicht gesunde Menschen werden keine scahden davon nehmen. Und wenn du die Möglichkeit höttest hone office zu arbeiten würde icj mich persönlich darüber freuen ein BV ist auch nicht das gelbe vom ei zmd nicht bei mir... und wenn di generell keine risikoarbeit verrichtest ist es echt ne nette Kulanz deines FA ein vorüber gehendes BV aussprechen .

Einfach mal etwas entspannen und nicht alels glauben was inmer sp rum getratscht wird. Normaler Abstand zu fremden ( was im übrigen eh so sein sollte) und ordentliche Hygiene der Hände ect. Reicht völlig un sich zu schützen.

Trotzdem wünsche ich dir natürlich alles gute und starke Nerven

6

Also ich habe seit dieser Woche BV seitens des Arbeitgebers. Ich könnte per Homeoffice arbeiten wenn ich das ausdrücklich wünsche, muss es aber nicht. Wie ich mich entscheide weiß ich noch nicht.

Bei uns im KH darf seit letzter Woche keine Schwangere das Gelände betreten aufgrund der Ansteckungsgefahr. Komisch dass es da so unterschiedliche Regelungen gibt.

9

Ja ich finde das auch slles merkwürdig wie " unterschiedlich" das alles eigentlich müssten ja alle an einem stran ziehen und alles einheitlich zeit aber hier ist es überhaupt nicht so 🤷‍♀️

7

Hallo! 👋🏻

Also ich hatte gestern die NT-Messung und mein Mann (der zum Glück dabei sein konnte) hat das Thema Corona mal angesprochen und gefragt was sie dazu sagt, dass ich im "Großraumbüro" mit wechselndem Kundenkontakt arbeite. Zumal wir den Mindestabstand nicht immer gewährleisten können.

Sie hat direkt gemeint, dass in diesem Fall eine Gefährdungsbeurteilung gemacht werden müsste.
Selbst bei Fällen von "normaler Grippe" muss eine schwangere Angestellte ins BV geschickt werden - für 10 Tage.
Das wusste ich bis dahin auch nicht.

Es geht auch nicht unbedingt darum ob sich Schwangere schneller anstecken oder nicht. Es geht darum, dass Schwangere nicht so bedenkenlos mit allen Medikamenten behandelt werden können. Und dann kann es schon kritisch werden.
Also nicht direkt drauf hauen von wegen "Corona geht nicht aufs Kind" und so...

Ende vom Lied ist bei mir, dass ist gestern, nachdem mein Chef es mit dem Betriebsarzt geklärt hatte, direkt ins BV geschickt wurde. Morgen muss ich zu unserem Betriebsarzt um zu besprechen wie es weiter geht...

Mal schauen...
Bin erst 14. SSW. Hab also noch ne Weile bis ET.

Mein Chef meint auch, dass er mich lieber direkt heim schickt, als dass nachher was passiert.
Ich denke in manchen Situationen wäre BV angebracht...

8

Im Prinzip hat dein AG absolut Recht, deine FÄ hat dir mit diesem BV etwas attestiert, dass sie eigentlich nicht darf. Dein Arbeitsplatz geht sie nämlich überhaupt nichts an und sie darf diesbzgl. nicht entscheiden, ob dieser Arbeitsplatz mutterschutzkonform ist oder nicht. Sie kann ihre Zweifel äußern, aber sobald der AG dann das Regierungspräsidium ins Boot geholt hat und wenn dieses einen mutterschutzkonformen Arbeitsplatz "erkennt" - dann wars das mit dem BV.

Ein Arzt darf nur ein BV ausstellen, wenn Gefahr für Mutter und/oder Kind besteht aufgrund von Komplikationen in der Schwangerschaft, z. B. anhaltende Blutungen durch körperliche Belastung, vorzeitige Wehentätigkeit durch körperliche Belastung etc.

Ich kann einerseits verstehen, dass sich Schwangere bzgl. Corona Sorgen machen, allerdings muss man auch sagen: Das Virus ist nicht plazentagängig und damit sind Schwangere nicht gefährdeter als Nichtschwangere.

Ich bspw. habe eine total eingeschränkte Lungenfunktion und zusätzlich keine physiologische Standortflora in der Lunge, d. h. wenn ich mich anstecke bin ich "am Arsch" und Kandidat "Beatmung". Ich kriege auch von niemandem ein BV bzw. einen Homeoffice-Arbeitsplatz, weil das in der Praxis nicht geht.

10

Ja so ist es.
Ja doe die Erkrankungen haben mussen geschützt werden aber du sagst es genau so wie meine FA auch und ich arbeite in einer mund- kiefer-g. Chr. 😅 und selbst da darf man bei FA KEIn BV aussprechen.
Ich drück dpr die daumen das du fit bleibst

12
Thumbnail Zoom

Meine Frauenärztin ist gleichzeitig meine Chefin und ich wurde am Montag ins bv geschickt ! Ich hänge da mal was mit an, ich wohne in Bayern und weis nicht ob das überall gleich ist, aber das corona wurde als gefahrenstoff der Klasse 3 eingestuft und damit dürfen wir als Schwangere nicht arbeiten und nicht damit n Gefahr gebracht werden. In diesem Schreiben wurden sogar die Chefs befugt ihre Mitarbeiterinnen ins bv schicken zu dürfen 🤷🏼‍♀️.

13

Und das gilt nur im medizinischen Bereich ?
Wie gesagt mich verwirrt diese ganze Thematik mit BV

14

Sehr verwirrend ! Ich denke in jedem Bereich, wir arbeiten ja auch nicht „direkt“ am corona Patienten sondern könnten uns ja auch durch irgend ne Türklinke o.ä. Anstecken 🤷🏼‍♀️ Wieso sollte differenziert werden. Keeeine Ahnung, uns hat’s nur gewundert Weils anfangs hieß das es gar kein Problem is und dann wird man unverzüglich nach Hause geschickt, da macht man sich schon Gedanken.