Elterngeld

Hallo zusammen,

mein kleiner (11 Monate) soll vielleicht ein Geschwisterchen bekommen 🙃

Wisst ihr vlt, ob dann die 67% vom bisherigen Elterngeld gerechnet werden, oder ob ich dann einen Mindestsatz bekomme (habe davon mal was gehört, 350 Euro oder so).

Also aktuell bin ich seit 11 Monaten daheim, werde noch mindestens 13 Monate daheim bleiben, beziehe Elterngeld plus und bekomme den Höchstsatz.

Danke euch đŸ€—
LG

1

Elterngeld gilt nicht als Einkommen. Das elterngeld fĂŒrs 2. Kind wird wie auch beim 1. Kind mit dem Durchschnittagehalt der 12 Monate vor Geburt berechnet.
Ausgeklammert werden jedoch in deinem Fall die ersten 14 Lebensmonate des 1. Kindes, weil du hier elterngeld bezogen hast.

Wenn du also zb Kind 2 erst 26 Monate nach Kind 1 bekommst und in dieser Zeit nicht arbeiten warst sondern nur Elterngeld bezogen hast dann werden alle Monate mit 0 Euro deklariert und du bekommst den mindestsatz von 300 Euro.

Solltest du zb nach 20 Monaten Kind 2 bekommen dann wĂŒrden 8 Monate zwischen den 2 Kindern mit 0 Euro und die restlichen 4 Monate von vor dem ersten Kind als Berechnungsgrundlahe herangezogen. Der Durchschnitt hieraus mal 67 % wĂ€re das elterngeld. Weil eben die ersten 14 Monate von Kind 1 ausgeklammert werden können 2enn man hier Elterngeld bezogen hat.

Hoffe das war verstÀndlich:)

3

Beim Elterngeld werden insgesamt 16 Monate ausgeklammert , da noch der Mutterschutz hinzukommt 😊

4

Das ist falsch. Mutterschutzmonate sind volle elterngeldmonate.
Ich arbeite bei einer Behörde und war eine ganze Zeit lang dort tÀtig also ich kann dir versichern es sind höchstens 14.

weiteren Kommentar laden
2

ErgÀnzung zur Vorschreiberin:

Bei dir, da Elterngeld Plus, werden insgesamt 16 Monate ausgeklammert, nÀmlich 14 Elterngeld und 2 Mutterschutz vor Geburt