Mutterschaftszuschuss nach Abbruch Elternzeit

Hallo,

Ich bin aktuell in Elternzeit und werde diese zum Beginn des Mutterschutzes meines zweiten Kindes abbrechen.
Ich bin 8 Monate vor Geburt des ersten Kindes in Steuerklasse 3 gewechselt um Elterngeld und den Mutterschaftszuschuss zu erhöhen. Nun ist mein Mann aktuell in Steuerklasse 3 und ich somit in 5.

Weiß jemand sicher wie sich nun der Mutterschaftszuschuss berechnet? Ich bin nach wie vor beim selben Arbeitgeber und war zwischenzeitlich dort nicht arbeiten, also nur in Elternzeit. Wird dann einfach der selbe Mutterschaftszuschuss wie damals gezahlt? Oder zahlen sie weniger weil ich in Steuerklasse 5 bin? Eigentlich nimmt man ja die letzte 3 Arbeitsmonate. Die liegen ja vor dem Mutterschutz von Kind 1 und sind mit Steuerklasse 3 damals gewesen.

Ich würde mich freuen wenn mir jemand diese Frage beantworten könnte weil ich noch die Gelegenheit habe wieder zur Steuerklasse 3 zu wechseln. Das möchte ich aber nur wenn es Sinn macht.

Ich danke Euch für Eure Antworten.

1

Das selbe Problem hab ich auch hab auf meiner KK angerufen und nachgefragt.
Am besten rufst du dort auch an und frägst nach musst ja eh dort Bescheid geben das du deine Elternzeit verkürzt :)

Wie das genau mit der Bezahlung ist hab ich gar nicht gefragt aber die wissen das :)

Lg

2

Danke für den Tipp. Ich hatte bereits angerufen und leider wissen sie es nicht, da sie Standardmäßig die 13 Euro pro Tag zahlen. Der Rest zahlt ja der Arbeitgeber.
Dort hab ich bisher nicht nachgefragt weil meine Schwangerschaft noch nicht bekannt ist.