Elterngeldantrag: Geschwisterbonus und Nachweise

Ich nutze das Eingesperrtsein, um mich mal ganz früh um den Elterngeldantrag für das zweite Kind zu kümmern 😀 Und habe dazu zwei Fragen.

Erstmal meine Daten:
ET: 13.08.2020
Mutterschutz: 02.07.2020 bis voraussichtlich 08.10.2020

1.) Geschwisterbonus: Unser erstes Kind wird Mitte September drei Jahre alt, also besteht der Geschwisterbonus ja nur für den August und September. Allerdings bekomme ich da noch Mutterschutzgeld, also spielt es doch keine Rolle? Kann ich das erste Kind daher direkt aus dem Antrag rauslassen oder soll es der Vollständigkeit halber doch rein?

2.) Nachweise der letzten zwölf Monate vor Mutterschutz: Also bei mir die Monate Juli 2019 bis Juni 2020. Ich gehe erst seit Mitte Januar wieder arbeiten, davor war ich noch in Elternzeit (allerdings ab Mitte Juli ohne Elterngeldbezug, es war EG+). Ich habe also 5,5 Monate Gehalt, die ins neue Elterngeld gerechnet werden und 6,5 Monate, die mit 0 € gewertet werden? Wie weise ich das nach?

Die Gehaltsabrechnungen sind klar, aber die 0er Runden? Soll ich eine Kopie des alten Elterngeldbescheids beilegen, damit man sieht, dass ich da kein Elterngeld mehr bekommen habe? Und/oder eine Kopie der Elternzeit-Bestätigung vom AG, um zu belegen, dass ich noch Elternzeit hatte? Selber einen kurzen Satz dazu schreiben? Oder nur die Gehaltsabrechnungen und sonst nichts? 🤷🏻‍♀️ Da habe ich dann die Befürchtung, dass gesagt wird, der Antrag ist nicht vollständig und es fehlen Nachweise.

Lieben Dank.