Schwanger und Entbindung noch in der Elternzeit

Hallo ihr Lieben,
hätte nie gedacht, dass mir so etwas passiert, aber ich habe 2,5 Monate nach der Entbindung wieder positiv getestet. Beim Arzt war ich noch nicht, aber der Test ist ziemlich eindeutig und ich kann mich genau an den Tag, an dem die Panne mit Kondom passiert ist erinnern.
Naja, hilft alles nichts, irgendwie freuen wir uns trotzdem auch wenn es in allen Bereichen sehr anstrengend wird.
Ich gehe mal davon aus, dass die Entbindung noch in der einjährigen Elternzeit stattfinden wird, während ich noch mein Elterngeld beziehe.
Wie wird dann das Elterngeld für das zweite Kind berechnet? Nimmt man dann das jetzige Elterngeld als Grundlage?
Vielen Dank, schöne Ostern und bleibt gesund

1

Herzlichen Glückwunsch :-)
Das Elterngeld wird in den Berechnungen ausgeklammert. Wenn du also vom 01.02.2020 - 01.02.2021 Elterngeld beziehen wolltest, macht es Sinn 6 Wochen vor ET (ich schätze bei dir jetzt ca. 01.12.2021) zu beenden, in den Mutterschutz zu gehen und im Anschluss (falls du nochmal so lange lange zu Hause bleiben möchtest) das Elterngeld von Kind 2 nehmen. Bei der Berechnung von dem Elterngeld deines Mannes wird genau verfahren. Wenn er jetzt (gehe ich jetzt einfach mal von aus wenn du 12 Monate genommen hast) 2 Monate Elterngeld bezieht, werden die 2 Monate ausgeklammert.