erneut schwanger, Elterngeld Monate ausklammern

Hallo,
ich habe mir jetzt schon einiges durchgelesen aber noch nicht das richtige gefunden, vielleicht könnt ihr mir helfen.

Daten
Geburt Juni 2019
12 Monate Basiselterngeld
Partner hat keine Elterngeld beantragt

Erneute Schwangerschaft:
Et September 2020
Mutterschutz beginnt im August
Altersabstand vorraussichtlich knapp 15 Monate

Macht es Sinn den letzten Monat Basiselterngeld in Elterngeld Plus umzuwandeln, damit der Juli 2020 nicht als 0€ Monat angerechnet wird?
Welche Monate werden bei der Berechnung ausgeklammert? Nach meinem Verständnis müssten doch dann der selbe Zeitraum zur Berechnung herangezogen werden, wie bei der vorangegangenen Geburt, oder habe ich einen Denkfehler?

Und, was muss ich den beim Antrag ankreuzen? Ich werde in den 12 Monaten vor der Geburt kein Einkommen erzielen. Mein Arbeitsverhältnis aus nichtselbständiger Arbeit ruht ja aufgrund der Elternzeit. Da passt irgendwie nichts richtiges "außer Sonstiges Einkommen"

Viele Grüße

1

Es macht definitiv Sinn, den letzten Monat in Elterngeld plus umzuwandeln. Dann zählt für die Berechnung des neuen Elterngeldes komplett der Zeitraum vor dem Mutterschutz von Kind 1. Du wirst also wieder das gleiche Elterngeld bekommen wie bei Kind 1 plus den Geschwisterbonus.

Was du ankreuzen musst weiß ich leider nicht...