Kurzarbeit nach Elternzeit

Nach 2 Jahren Elternzeit (davon das erste Jahr die volle Auszahlung des Elterngeldes), müsste ich nun am 24.02.2020 wieder arbeiten gehen. Davor war ich in Vollzeitbeschäftigung, unverheiratet und bis dahin kinderlos. Inzwischen bin ich verheiratet und wir haben ein Kind im Haushalt leben. Mein Arbeitgeber gab mir heute bekannt, dass im Betrieb für alle Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet wurde, bzw. bereits seit einiger Zeit umgesetzt wird, dies soll dann auch auf mich zutreffen. Ich möchte nun gerne wissen, wird das Kurzarbeitergeld anhand meines Gehaltes vor der Elternzeit und Mutterschutz berechnet, oder bekomme ich nur den Mindestsatz weil ich die letzten 2 Jahre vom Arbeitgeber kein Gehalt bezog? Welche Rolle spielt dabei auch der Mutterschutz und Krankausfallzeiten? Vertraglich haben wir bisher noch nichts geändert oder neu vereinbart.
Ich hoffe jemand weiß hierzu mehr... ?

1

Dein Gehalt bestimmt sich nach deinem gültigen Vertrag, der dann (anscheinend) wieder auflebt. Aber ungewöhnlich, dass die Kurzarbeit so weit in die Zukunft angemeldet wurde.