Was steht mir zu?

Guten Tag,

Ich hätte eine wichtige Frage, und zwar geht es um unsere Finanzen.

Ich bin Hausfrau, bis die Kinder in den kindergarten kommen (beide haben erst einen Platz ab 3 Jahren bekommen) also noch 2,5 Jahre.

Mein Mann arbeitet Vollzeit, wir wohnen zusammen, bekommen für beide Kinder Kindergeld und ich bekomme für den kleinen noch 6 Monate elterngeld.

Pi mal Daumen haben wir zu viert 2300€ im Monat.
-890€ Miete (warm)
-120€ Monatskarte vom Mann
-30€ Internet
-40€ für beide Handys (ich prepaid, mein Mann noch 1 Jahr vertrag)
- ca 50-60€ Fahrtkosten für mich (zur physio von Kind 1 + arztbesuche usw)
- ca 300€ andere Fixkosten

Am Ende kommen wir also mit ca 800 im Monat raus ungefähr.

Da wir nun umgezogen sind, und durch Renovierungen am alten Haus damals eine ziemliche Geldsumme auf uns zukam haben wir im Moment noch einen kredit abzuzahlen.

Jetzt ist meine Frage ob uns etwas zusteht? Also mir besser gesagt?

Ich war bis Okt 2018 sozialversicherungspflichtig angestellt, dann ist aber mein Vertrag ausgelaufen. Da ich seit der Geburt meines Sohnes zu Hause bin und auch noch bleiben werde/muss bis sie im Kindergarten sind, habe ich mich damals nicht arbeitslos gemeldet, da ich ja keine Arbeit gesucht habe.

Jetzt weiß ich nicht, ob ich alg 1 oder alt 2 überhaupt beantragen kann, bzw was mir denn zustehen WÜRDE. Beraten lassen geht bei uns zurzeit nicht, wegen Corona ist hier das jobcenter dicht.

Hat jemand Erfahrungen, was man da beantragen kann, als kleine Unterstützung?

Vor allem weil mein Mann höchstwahrscheinlich bald in die Kurzarbeit rutscht.

Liebe Grüße

4

Für ALG1 müsstest du auch dem Arbeitsmarkt und evtl Maßnahmen zur Verfügung stehen. Das heißt, eine Betreuung für die Kinder müsste gewährleistet sein.

Ob euch ALG2 zusteht müsstet ihr prüfen lassen.

Generell würde ich versuchen einen 450E Job für dich zu suchen, welchem du am Abend oder am Wochenende nachkommen kannst.
Klingt vielleicht hart, aber 3 Jahre Elternzeit muss man sich halt auch leisten können.

1

Dir steht ein Betreuungsplatz ab dem 1. Lebensjahr zu. Notfalls musst du diesen einklagen. Da dein Kind im Moment noch unter 1 ist, müsstest du ja noch Elterngeld bekommen. Weil du vorher gearbeitet hast, müsste das ja auch über dem Mindestsatz liegen. Drei Jahre Elternzeit muss man sich einfach leisten können. Wenn nicht, hilft erst Mal arbeiten. Du könntest z. B. auch einen 450€ Job abends und am Wochenende machen wenn dein Mann da ist oder wenn er Schichten arbeitet, halt in der Zeit wenn er zu Hause ist.
Ich würde auch alle Kosten und Ausgaben auf den Prüfstand stellen und sehen, wo es Einsparmöglichkeiten gibt.

2

Ja wir haben 2 Kinder, der große wird im Juli 2, der kleine ist 5 Monate alt.

Mein Arbeitsvertrag ist okt. 2018 ausgelaufen. Im Moment bekomme ich 408€ Kindergeld und 375€ elterngeld. Ist alles schon in der Gesamtsumme drin.

Der Kindergarten, bzw Betreuungsplätze unter 3 kosten hier ab 350€ aufwärts, für beide Kinder zusammen wären wir nur kitagebühren bei über 700€.

Deswegen frage ich ja, weil mein Mann und ich beide vollzeit arbeiten gehen müssten, die Kinder also in die Ganztagsbetreuung, was nochmal knappe 250€ mehr sind.

3

250€ mehr sind pro kind*

Zu schnell abscheschickt, sorry

weitere Kommentare laden
5

Wie schon jemand schrieb, Betreuungsplatz suchen, notfalls einklagen. Bewerbungen schreiben, damit es dann in 7 Monaten losgehen kann. Sollte dein Mann tatsächlich in kurzarbeit rutschen, ist er ja öfter zu Hause und du kannst arbeiten gehen. Bei uns sehe ich oft Schilder, wo Aushilfen gesucht werden. Der Staat muss die Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, also Betreuungsmöglichkeit, finanzieren muss man sein Leben aber selbst.
Kitabeiträge richten sich nach dem Einkommen, daher glaube ich kaum, dass deine Aussage mit den 700€ so stimmt. Mit einem normalen Gehalt von dir ist das vielleicht so, dann kann man es auch finanzieren.

10

Es kommt auch draußen an, welchen Kindergarten man nimmt, aber ich habe durchtelefoniert, und 2 hätten noch Plätze, da kostet 1 Kind unter zwei 459€, ab 2 kostet er 430€. Da ist dann aber kein Mittagessen dabei, was nochmal zwischen 100 und 120 sind, je nachdem wie viele Werktage der Monat hat. Dann noch windeln usw bereitstellen, weil die Kinder dort keine windeln bekommen, sondern von zu Hause mitbringen müssen. Für die waldwoche 1x im monat nochmal 75€ pro kind.

Das hat mir die Kita Leitung so aufgelistet. Die anderen Kitas waren schon voll und nehmen für das ganze nächste Jahr keinen mehr auf, weil die Warteliste auch sehr lang ist.

Insofern kannst du mir glauben oder nicht, aber da kommt man auf knappe 700 im Monat UND das 2x, weil ich 2 Kinder habe. Insofern sind wir bei ca 1400 wenn man es mal grob zusammenrechnet.

Warum sollte ich sonst so einen mist schreiben?!

12

Weiter oben schriebst Du 350€ plus 250€ für einen Ganztagesplatz, also 600€/Kind. Jetzt sind es plötzlich 700€/Kind.

Windeln und Essen gehen immer extra, musst Du aber auch finanzieren, wenn Du sie zu Hause betreust.

Du hast gar keine echte Kostenaufstellung, sondern nur mündliche Mitteilungen einer besonderen (privaten?) Waldeinrichtung?

Dann erkundige Dich bitte offiziell beim Jugendamt. Das macht man vor einem Umzug, damit man dann schon auf der Warteliste steht. Welche. Arbeitnehmer zieht spontan um?

weitere Kommentare laden
8

Hallo,

ja dir steht was zu evtl.

Ich weiß nicht wie viel euch als 4 Personen Haushalt zusteht.

Ihr könnt mit alg 2 aufgestockt werden, auch in der EZ.

Wir müssen derzeit auch auch aufstocken. Ich beziehe eg und mein Mann geht nun in die Umschulung.

Ich werde nächstes Jahr wieder arbeiten gehen, ABER das Jobcenter hat mir gesagt, dass falls was schief geht mit der Arbeit oder es mit dem Kind nicht geht, bezahlen sie mich während meiner Elternzeit. Ich habe 2 Jahre beantragt.

26

Das glaube ich kaum . Sie haben mit Kindergeld 2700 Euro!
Das ist mehr als der Bedarf für 4 Personen durch Alg II

28

Sie hat doch geschrieben, dass in den 2300 schon Elterngeld und Kindergeld drin sind.

weiteren Kommentar laden
13

Ich würde ebenfalls mir einen Minijob suchen für Abends und am Wochenende, wenn dein Mann die Kids hat. ALG1 - Arbeitssuchende kannst Dich ja schlecht melden, da Du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst und dich das ja auch in den nächsten Jahren nicht ändern wird.
ALG2 kannst Du prüfen lassen, aber falls Euer Einkommen drüber liegt, gibts nix. Euer Kredit ist Euer Privatspass (sonst würde ja jeder Sachen/Immobilien kaufen mit hoher Tilgungsrate, so dass das restliche Einkommen so gering ist und der Staat was zuschiessen müsste).
Warum willst du trotz der finanziellen Lage erst in 3 Jahren wieder arbeiten? Ich könnte mir das nicht leisten ;-)

15

Hast Du einen Beruf, in dem man mehr als Mindestlohn verdient? Dann solltet Ihr die Rollen tauschen. Du gehst arbeiten, er nimmt Elternzeit.

17

Ich bin ungelernt, also habe keine Ausbildung oder so.
Bei meinen Job vor den Schwangerschaften kann ich nicht mehr arbeiten, da der Betrieb sich grade selbst in den Sand fährt und demnächst Insolvenz anmelden will (stehe noch in Kontakt mit dem Chef und einigen Mitarbeitern).

20

Naja, Mindestlohn musst Du ja kriegen, viel mehr verdient Dein Mann ja auch nicht. Dein Elterngeld ist 375€, seins müsste doch irgendwo bei 1000 liegen.

weitere Kommentare laden
23
Thumbnail Zoom

Also, euch bleiben ja am Ende des Monats eigentlich noch 800€ für Privatvergnügen übrig. Das finde ich nicht wenig...

Zu den Kita Beiträgen hab einmal kurz gegoogelt und eine Aufstellung für Baden Baden gefunden. Dass man die Möglichkeit der Prüfung zur Übernahme der Kosten durch das Jugendamt hat, wurde dir ja bereits gesagt. Das zweite Kind ist auch günstiger
Um über 400€ zu bezahlen, müsstet ihr die Kinder 7-10 h pro Tag in die Krippe geben. 6-7h pro Tag wären bei der teuersten Variante 250 € p. M. und du könntest 30h pro Woche arbeiten und würdest bestimmt mehr verdienen als die Kita kostet.

Aber wie ich schon am Anfang sagte, ich würde mir einen 450€ Job abends und am Wochenende suchen und die Kinder solange weiter betreuen wie es geht.
Supermärkte suchen fast immer jemanden zum Regale einräumen (macht eine Freundin jetzt nach der Arbeit und verdient echt nicht schlecht) oder ich habe viele Jahre am Wochenende gekellnert. Ist jetzt zwar aktuell nicht möglich aber die Zeiten werden sich ja wohl wieder ändern. Mit Trinkgeld kommt da ein ordentliches Sümmchen zusammen wenn man sich Mühe gibt. Mir hat das immer sehr viel Spaß gemacht und ich hätte mir immer als ich arbeiten wollte, aussuchen können wo, denn es werden immer Service Kräfte gesucht.

25

Hallo


Die Kredite sind eurer Privatvergnügen!

29

Hallo.
Ja das ist klar. Und inwiefern hat das mit der Frage zu tun? Bzw es war ja noch ein Kredit aus meiner Vergangenheit, noch bevor ich meinen Mann kennengelernt habe. Insofern hat der eigentlich nichts damit zu tun, ausser dass ich noch 11 raten abzahlen muss

31

Dss ist egal.

weiteren Kommentar laden
35

Hallo

Deine obengenannten Kosten belaufen sich auf 1449 Euro. Bleiben 860 Euro für Essen und Co, das muss dann reichen. Wenig ist das doch nicht.