Ende der Elternzeit aber KiGa hat zu, was tun?

Hallo ihr lieben Mamis,

vielleicht kann mir jemand helfen:
Meine Elternzeit endet und ich könnte wieder bei meinem AG Teilzeit arbeiten (kleiner Betrieb, muss er also nicht genehmigen)
Allerdings findet ja keine Kita Eingewöhnung statt. Habe mit der Kita telefoniert und es wird sehr wahrscheinlich erst nach den Sommerferien!
Meine Frage: was mache ich nun so lange ohne Einkommen?
Wenn mein AG mich kündigt und ich mich arbeitslos melde, habe ich ja keine Betreuung?
Wenn ich Elternzeit verlängern möchte, kann der AG das ablehnen?

Aber auch dann habe ich ja 0 Euro Einkommen.

Bin etwas ratlos vielleicht kann mir jemand helfen.

1

Ob du die Elternzeit ohne Zustimmung des AG verlängern kannst, hängt davon ab, wie lange du schon Elzernzeit angemeldet hattest. Warst du schon 2 Jahre in EZ und willst verlängern, dann geht das ohne Zustimmung. Warst du erst ein Jahr und willst verlängern, dann muss er zustimmen.

Ja, du hättest dann 0 Einkommen oder kannst nebenher (auch woanders) am WE arbeiten, abends wenn dein Mann zu Hause ist,...

Außerdem wird ja über Corona-Elterngeld diskutiert, vielleicht hast du da noch Glück.... aber da ist j offenbar noch nichts entschieden.

Hatte dein Mann schon EZ und hat EG bekommen? Wenn nicht wäre das vielleicht noch eine Option.
Sehr doof!

Hier in NRW wird allerdings grundsätzlich erst zum 1.8. oder nach den Sommerferien mit der Eingewöhnung begonnen. Daher ändert sich hier eigentlich durch Corona wenig, vorausgesetzt es geht dann nach den Sommerferien normal weiter.

2

Oh lieben Dank für deine Antwort!
Ich habe 2 Jahre beantragt dann muss er dem ja quasi zustimmen.
Da bin ich schon mal erleichtert.
Mein Chef ist nämlich nicht sehr verständnisvoll. (Laut seiner Aussage hätten die Erzieherinnen ja jetzt gut Zeit und wollen nur nicht arbeiten, ich solle da doch nochmal anrufen)
Ich bin beinahe vom Stuhl gekippt. Mein Partner hatte schon Elternzeit. Meine Elternzeit endet September also müsste ich ja dann 7 Wochen vorher die Elternzeit verlängern.
Macht es dann Sinn nur 3 Monate zu verlängern?
Hintergrund : wenn ich auf 3 Jahre verlängere in woanders Teilzeit arbeiten möchte kann er das ja ablehnen (und s.o. das wird er wahrscheinlich tun)

Nochmals lieben Dank !!!

3

Wie viele Stunden willst du denn arbeiten, nach der Elternzeit? Du darfst ja auch bei deinem AG bis zu 30 Std/Woche TZ in EZ arbeiten. Daher würde ich jetzt wirklich locker auskömmlich verlängern und nicht zu knapp. Bedenke auch, dass die Eingewöhnung dauern kann, ... Also vielleicht sogar auf 3 Jahre verlängern?! Ja, mit 7 Wochen Vorlauf.

weitere Kommentare laden
7

Du wirst ja dein Kind angemeldet haben und da ja auch eine Bestätigung bekommen haben, dass die Anmeldung eingegangen ist oder?
Da würde ich mich kündigen lassen bzw. Aufhebung ertragen und beim Amt diese Bescheinigung einreichen- wäre Corona nicht, hättest du ja einen Betreuungsplatz. Du trägst ja an dieser Situation keine Schuld.

8

bitte was? sich kündigen lassen und dann vom Amt leben wegen ein paar Monaten Vertögerung? Was ist das für eine merkwürdige Idee?

9

Was ist das denn für ein „Rat“??

Zu welchem „Amt“ soll sie gehen, deiner Meinung nach??

weitere Kommentare laden