Angst vor Reaktion der Kollegen

Hallo 😊

Ich hoffe mein Beitrag ist hier am richtigen Platz..

Ich weiß seit ca. 3 Tagen das ich schwanger bin (klar, da kann noch alles passieren.. aber ich hoffe natĂŒrlich auf das beste..)

Ich bin seit einem Jahr als Schwangerschaftsvertretung tĂ€tig.. seit ca. 3 Jahren wechselt das Personal aufgrund von SS hĂ€ufig.. meine Kollegen bemerken hĂ€ufig unterschwellig, dass ich bloß noch warten soll mit einer SS und das sie hoffen, dass ich lange bleibe..

Wir verstehen uns gut, umso grĂ¶ĂŸer ist mein schlechtes Gewissen und die Angst vor der Reaktion.. da ich sofort im BV sein werde, weiß ich gar nicht genau wann ich Bescheid sagen soll.. bzw. Wann ich einen Termin beim Frauenarzt ausmachen sollte...

Was meint ihr? Danke schon mal!!! đŸ„°

1

GrundsÀtzlich kann dir niemand diese Entscheidung abnehmen. Wieso bekommst du denn sofort ein bv?
Die meisten sagen es erst wenn die Pechgrenze von 12 Wochen rum sind aber je nach Beruf macht es Sinn es frĂŒher zu sagen evtl weil mir Gift und gefahrenstoffe etc gearbeitet wird (nur mal als Beispiel).
Das mit dem Termin kommt auch drauf an wie es dein Frauenarzt handhabt. Ich hab meinen Termin erst bei rechnerisch 7+1 bekommen also 8.ssw. Ich wĂŒrde beim Arzt einfach anrufen und Termin ausmachen wenn die das fĂŒr richtig halten. Du kannst das wegen deinem Job ja beim Frauenarzt ansprechen und fragen was sie/er davon hĂ€lt.


Liebe GrĂŒĂŸe

2

Hallo!

Erst mal herzlichen GlĂŒckwunsch.

Naja großen Jubel kannst Du nicht erwarten, wenn du dann gleich ausfĂ€llst, aber ehrlich gesagt sind deine Kolleginnen ja nun nicht doof Sie wissen doch schon lĂ€ngst, dass deine Lebenssituation fĂŒr Kinder passend wĂ€re, sonst wĂŒrden sie da ja nicht immer wieder etwas dazu sagen.

Klar ist es doof in den Betrieben, wo frisch Schwangere gleich ausfallen, aber so ist es nun mal. Das BV kriegst du ja nicht zum Spaß, sondern weil es eine ernste Bedrohung von Leben und Gesundheit des Kindes gibt, also:

Sofort dem Arbeitgeber Bescheid sagen. Ein Attest vom Frauenarzt kannst Du dann immer noch nachreichen, wenn du einen Termin hast, aber im Moment reicht dein Wort. Du kannst in Absprache mit dem Chef beschließen, ob es Kollegen erfahren sollen oder zuerst nur gesagt werden soll, dass Du fĂŒr lĂ€ngere Zeit ausfĂ€llst, ohne den Grund zu nennen.