Arbeiten trotz Elternzeit?

Hallo Zusammen, ich habe mal eine Frage. Mein kleines Wunder kam im März diesen Jahres zur Welt, sprich Mutterschutz ist mittlerweile rum, aber ich habe bei mir auf Arbeit 3 Jahre angegeben zu Hause bleiben zu wollen ( aber mittlerweile fehlt mir doch meine Arbeit und auch finanziell langt es nicht so wie man sich das gedacht hat). Jetzt hab ich schon mehrfach gelesen, dass ich trotz EG Plus ( läuft bis Dezember 2021) arbeiten dürfte? Stimmt das und wenn ja wieviel Stunden? Und wie würde sich das dann mit dem quasi "Zusatzgeld " verhalten?
Danke, LG und einen schönen Abend
Mi-M

1

Ja, bis zu 30h/ Woche. Berechnen kannst du das im Internet mit dem Elterngeldrechner.

2

Erstmal: du hast Elternzeit angemeldet, damit sagt man mit nichten, dass man „zuhause bleibt“

Du kannst in der EZ in Teilzeit arbeiten bis 30 Std. pro Woche. Darauf hast du auch einen gesetzlichen Anspruch. Einem Stundenumfang weniger als 15 Std miss denn AG aber nicht zustimmen.

Du kannst dir in den etlichen Rechnern ausrechnen, was du dazu verdienen kannst, ohne dass es zu Anrechnungen kommt. Oder du stellst dein EG Plus auf BasisEG um, dann kannst du nach Ablauf des Elterngeldbezuges so viel verdienen (innerhalb von 30 Std) wie du willst und es kommt auf keinen Fall mehr zu einer nachträglichen Anrechnung.