EG Plus trotz anderer AG?

Hallo ihr lieben,

ich habe für 2 Jahre EZ angemeldet, da ich wusste das ich nicht zum eigentlichen AG zurück will.

Nun hab ich eine Teilzeit stelle in Aussicht im ÖD. Diese haben mir aber mitgeteilt, dass sie sich wünschen würden, dass man bei der alten Stelle kündige und direkt ohne Elternzeit antritt.

Meine Frage ist, wenn ich nun nicht mejr in EZ bin und trotzdessen Teilzeit arbeite bekomme ich dann trotzdem EG plus ? Oder fällt dies weg, da ich nicht mehr in EZ bin?

Lg

1

Solange du nicht über 30 Stunden arbeitest, ist das egal.

4

Perfekt 😊

5

Die 30 Stunden beziehen sich auf die Elternzeit, nicht auf das Elterngeld.

Während der Elternzeit darf man maximal 30 Stunden die Woche arbeiten.
Wenn sie kündigt und ohne Elternzeit woanders wieder anfängt, darf sie dazuverdienen wie sie möchte, nur werden Gehalt und Elterngeld dann eben miteinander verrechnet. Muss man sich eben ausrechnen, wieviel man ohne Abzüge arbeiten kann.

weitere Kommentare laden
2

Elterngeld und Elternzeit haben nichts miteinander zu tun.

Deshalb ist es völlig egal, wenn du bei deinem AG kündigst. Allerdings würde ich erst den neuen Arbeitsvertrag unterschreiben.

3

Vielen Dank für die Antwort.

Klar, kündigen werde ich erst sobald alles fix ist 👍