Gespräch mit Vorgesetztem vor Mutterschutz?

Hallo,
hattet/habt ihr vor Beginn eures Mutterschutzes noch ein Gespräch mit eurem Vorgesetzten?

Ich hatte das normale Gespräch, wo ich meine Schwangerschaft verkündet und Elternzeit geklärt habe und irgendwann nochmal ein reguläres Feedbackgespräch.

Jetzt startet bald mein Mutterschutz und es gibt keinen konkreten Plan, wie es nach der Elternzeit weiter geht. Sollte ich hier nochmal ein Gespräch mit dem Vorgesetzten suchen? Oder einen Termin während der Elternzeit ausmachen? Bzw. ist es seltsam, wenn ich dann einfach mal so weg bin?

Ist irgendwie ein komisches Gefühl, vor allem weil ich seit Monaten im Homeoffice sitze und daher so persönliche Gespräche zwischendurch wegfallen.

1

Ein spezielles "vor Mutterschutz" Gespräch hatte ich nicht. Was soll man da auch schon sagen? Ich habe mich an meinem letzten Arbeitstag mit einem Frühstück von meinen Kollegen verabschiedet und hatte dazu auch meinen Chef eingeladen. Das ist ja aktuell nicht möglich, deshalb würde ich ihn anrufen und mich in den Mutterschutz und Elternzeit verabschieden. Bei uns in der Firma ist es auch üblich, eine Rundmail zu schreiben, das hab ich auch gemacht.
Über die Zukunft würde ich noch nichts konkretes besprechen. Wer weiß, was in einem oder zwei Jahren ist... Das kann man immer noch tun, wenn es konkret und aktuell wird.

2

Ja, eine Rundmail hatte ich auch geplant. :) Der Tipp mit dem Anruf ist aber super, da wäre ich nicht drauf gekommen. Vielen Dank dir!