Arzthelferin im BV ?

Hallo ihr Lieben?

Ich wollte mal fragen ob es hier Arzthelferin gibt die auf Grund der aktuellen Lage (Corona) ins BV gekommen sind.

Ich bin in der 8 Woche schwanger und zur Zeit krank geschrieben. Ich arbeite beim HNO Arzt und wollte meinem Chef jetzt von der SS erzählen.

Jetzt sagte eine Freundin zu mir das er mich bestimmt ins BV schicken wird weil wegen Corona ganz viele ein BV bekommen. Stimmt das ?

Viele Grüße
Isabel mit Pünktchen 💕

1

Ich arbeite auch im medizinischen Bereich mit hohen Infektionsrisiko. Ich wurde sofort als ich den positiven Bluttest hatte von meinem Chef ins BV geschickt also 4. Ssw! Corona hat da auch seinen Teil zu beigetragen.


Liebe Grüße Lizzy mit Babyboy 💙 17+1

2

Guten Morgen,
Ich muss dir da leider sagen, dass es im Moment wirklich passieren kann, dass dein Chef dich ins BV schickt.
Ich arbeite beim Allgemeinarzt, hab ihm in der 8. Woche bescheid gegeben und zwei Tage später wurde ich zum Gespräch bzgl SS und Covid gebeten. Nach Rücksprache mit dem Betriebsarzt war ich dann auch schwupsdiwups im vorübergehenden BV. Der AG muss eine Gefahren Beurteilung vornehmen. Je nachdem ob er dir einen sicheren Arbeitsplatz bieten kann oder eben nicht wird wohl entschieden. Kann man online super nachlesen. Unter MuSchu MFA in Corona-Zeiten. Bin jetzt in der 13. Ssw und mir fällt jetzt schon die Decke auf den Kopf..
Sorry für die Mega-lange Antwort.
Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen..🌻

3

Der Virus ist in der Biostoffverordnung in eine Kategorie eingestuft worden, mit der eine Schwangere laut dem Mutterschutzgesetz keinen Kontakt haben darf. Wenn der AG nicht ausschließen kann, dass dies geschieht (z.b. Durch Homeoffice), muss er die Schwangere in das BV schicken.

Die meisten Bundesländer haben auf der Internetseite des zuständigen Ministeriums eine Verordnung dazu erlassen, in denen quasi angeordnet wird, dass Schwangere ins BV zu schicken sind. Schau mal bei deinem Ministerium nach.

Grundsätzlich gilt, dass jeder AG selbst bewerten muss, ob eine Gefährdung vorhanden ist. Also nichts mit „alle Arzthelferinnen werden grundsätzlich ins BV geschickt“

4

Ich bin in der 13.SSW und arbeite als Ärztin im Krankenhaus. Bei uns ist keine der Schwangeren im Berufsverbot.

7

Eine befreundete Ärztin hat mir von dem gleichen Problem berichtet. In den Kliniken und in Pflegeeinrichtungen wird dies wohl deutlich anderst gehandhabt wie im Niedergelassenen ärztlichen Bereich. Schade eigentlich.
Alles Gute euch allen🍀

8

Ich bin ganz froh, nicht ins BV zu müssen. Sollte sich die Lage bzgl Corona nochmal ändern, kann natürlich ggf. noch ein BV kommen, aber bei der derzeitigen Lage bin ich eigentlich recht entspannt

5

Ich arbeite in der Pflege und bin auch nicht im BV. Es wird leider sehr unterschiedlich ausgelegt, es gibt keine einheitliche Handhabung. Bin mittlerweile schon in der 21. SSW und es wird keine Ausnahme gemacht. Mein Bauch ist schon riesig (3. Kind) und es wird langsam beschwerlich, das muss ich offen zugeben.

6

Das finde ich schon hart. Das funktioniert ja ohne Corona schon nicht in der Pflege normal weiterzuarbeiten.
In unser Einrichtung hat sich das mittlerweile durchgesetzt, dass wenn es keine Bürotätigkeiten o.ä. gibt, die Schwangere ins BV geht.
Frag doch nochmal nach.
Umgang mit Fäkalien ist ja auch nicht erlaubt

9

Ich arbeite im Kindergarten und bin nicht im BV. Unsere Betriebsärztin ist der Meinung, dass das alles Quatsch ist und die Leute durch die Medien nur verrückt gemacht werden, obwohl im Hygieneplan für Kitas steht, dass Schwangere geschützt werden sollen.

10

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten:-)