Erbfall, wenn man noch verheiratet ist.

Hallo, ich hatte schon weiter unter gefunden geschrieben dass meine Mutter sich von meinem Vater trennen möchte. Sie war jetzt bei der Bank und hat alles geklärt. Und wird mein Vater ausbezahlen und dann alleine im Grundbuch stehen. Wie ist das dann falls sie aus welchen Gründen auch immer was passieren sollte und die beiden noch verheiratet sind gehört ja wieder die Hälfte des Hauses mein Vater und die andere Hälfte jeweils meiner Schwester und mir sprich also ein Viertel. Sie muss sich praktisch zwingen scheiden lassen, damit man Vater nichts mehr erben würde im Todesfall meiner Mutter? Wie ist das mit dem Pflichtteil?

1

Ohne Scheidung gilt die gesetzliche Erbfolge und ihm steht mindestens der Pflichtteil von allem zu.

Da hilft nur die Scheidung.

2

Hallo!

Ich hoffe hoffe hoffe, dass Deine Mutter das Geld nicht einfach so von der Bank bekommt und Deinem Vater "in die Hand drückt", und sie denkt, dass das Grundbuch sich dann selbst verwandelt :-)

Es gibt tatsächlich eine Lösung, da ja das Trennungsjahr abzuwarten ist bis zur Scheidung, und zwar eine notarielle Scheidungsfolgenvereinbarung. In die Urkunde kann alles rein, was Deine Eltern geregelt haben möchten. Auch die Übertragung des Miteigentumsanteils an Deine Mutter, Herauszahlung an Deinen Vater, Erbverzicht (in der Regel gegenseitig). Der Vertrag ist dann bindend. Nach Zahlung an Deinen Vater wird dann das Grundbuch "berichtigt", da kümmert sich der Notar.

Und ob dann die Scheidung in 1 Jahr oder in 5 eingereicht wird, ist dann wahrscheinlich nicht mehr so relevant.

VG 004

3

Sorry, was das Rechtliche angeht meinte ich natürlich.

Und Ergänzung: Erb- und Pflichtteilsverzicht war gemeint, zum Verständnis.

VG 004

4

Um den Vater vom Erbe auszuschließen, reicht schon eine von der Mutter eingereichte Scheidung und ein neues Testament.

weitere Kommentare laden
5

Ich schließe mich den Ausführungen an. Sie soll es alles über Rechtsanwalt und Notar laufen lassen. Das kostet zwar, ist aber rechtssicher.

Wenn Deiner Mutter etwas passiert gehört der Teil, mit dem sie Deinen Vater auszahlt übrigens der Bank, denn da wird sicher eine Grundschuld eingetragen.