Mutterschutzgeld 450€ Job

Hallo, ich habe mal eine Frage, vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
Ich habe nach der Elternzeit meiner ersten Tochter bei meiner vorherigen Arbeit einen 450€ Job angefangen.
Ich bin Familienversichert über meinen Mann.
Jetzt bin ich seit Anfang Juni im Mutterschutz.
Ich habe jetzt das einmalige mutterschaftsgeld beim bundesversicherungsamt beantragt und auch die einmalige zahlung von 210€ ausbezahlt bekommen.
Nun frage ich mich, ob meine Chefin den Ausgleich zahlen muss?
Oder bekomme ich wirklich bis 8 Wochen nach der Geburt, also bis ich aus dem
Mutterschutz bin nur diese einmalige zahlung von 210€ ? 😱

Vielen dank schon mal für eure Meinung:)

1

Die 210€ sind nicht bis 8 Wochen nach der Geburt, denn du bekommst Elterngeld ab Geburt und darauf wird es ja nicht angerechnet.

Wenn du mehr als 390€ im Monat verdienst, dann muss dein AG die Differenz bis zu deinem Lohn aufstocken.

Dass ein 450€ Job keine Vorteile bringt sollte aber vorher klar sein.

2

Vielen dank für die freundliche Antwort.
Das ein 450€ Job keine Vorteile bringt, weiß ich selber.
Das war auch nicht die Frage!
Es ging alleine darum, ob meine chefin mir einen Zuschuss zahlen muss.

Ich habe jeden Monat die vollen 450€ ausbezahlt bekommen