Elterngeld Plus mit Neben Verdienst 450€

Hey,
folgende Situation trifft auf mich zu.
Nettoverdienst: 2000€ / 40 Stunden
ET November 2020
Geplante Teilzeit nach dem Mutterschutz 450€ (ja das sind weniger als 15 Stunden aber der AG ist einverstanden)

Nachdem mein AG Homeoffice am Anfang zugestimmt hat, meinte die Personalabteilung das ich egal wie viel ich nebenbei Verdiene immer Abzüge im Elterngeld Plus habe.

Ich weiß allerdings von Bekannten, dass bis zur Hälfte des vorherigen Nettos ohne Abzüge möglich ist. Allerdings hat sie mehr als 450€ verdient, direkt von Anfang an.

Auch der Rechner bei Familienatlas, sagt ich hätte keine Abzüge. Die Elterngeldstelle ist leider keinerlei Hilfe und sehr unfreundlich, sagt nur "wir geben das auch nur in dem Rechner ein, sie können Abzüge haben vllt. aber auch nicht"

Da fehlen mir die Worte ehrlich gesagt, für eine Beratungsstelle. Nunja, hat jemand aktuell genau mit solch einer Situation zu tun und weiß es 100%

Ich wäre euch mega Dankbar.

GLG

Abzüge oder keine Abzüge?!?

Anmelden und Abstimmen
1

Naja genau genommen ist die Elterngeldstelle keine wirkliche Beratungsstelle 🤷‍♀️

Wenn du alles richtig in den Elterngeldrechner vom Ministerium eingibst, spuckt er dir schon das richtige Ergebnis aus 😊

2

Guten Morgen,

Ich werde neben meinem Elterngeld Plus deutlich mehr als 450€ verdienen & habe keinerlei Abzüge laut Elterngeldbescheid. :-)

Der Rechner des Familienportal des Bundes ist bei mir sehr genau gewesen.
Es ist tatsächlich so, dass du circa die Hälfte deines vorherigen Nettoverdienst im Elterngeld Plus Zeitraum hinzuverdienen kannst, ohne Abzüge zu befürchten.