Teilzeit während EZ gemeinsam mit EZ anmelden?

Hallo zusammen,

macht es e.M.n. Sinn, gemeinsam mit der Anmeldung der zweijährigen Elternzeit auch schon die geplante Teilzeittätigkeit zu beantragen und damit einhergehend auch schon eine angestrebte Aufstockung der Arbeitszeit nach einem Jahr?

Ich würde nach ca. 6 Monaten reiner Mamazeit gerne in Teilzeit zurückkehren und meinem AG bestmögliche Planungssicherheit geben. Gleichzeitig mache ich mich damit sehr unflexibel oder? Ich kann ja nach 4 Monaten reiner EZ nicht sagen "April, April - ich komme jetzt übrigens doch nicht", weil ich mich zB noch so gar nicht bereit dazu fühle, Baby abzugeben...Auf der anderen Seite hätte ich aber auch für mich die Planbarkeit und wüsste genau, wann es wie weitergeht.

Was empfehlt ihr oder wie sind eure Erfahrungen?

1

Ich melde die TZ getrennt gemäß der Frist an, da immer was dazwischen kommen kann und ich so am Flexibelsten bin, nix zurück nehmen 'muss' usw.

2

Ich würde nach Frist anmelden, mit deinem Vorgesetzten kannst du ja mal mündlich besprechen, wie du planst und sagen, dass du es dir so vorstellst, wenn alles gut läuft...

3

Ich habe formuliert, dass ich plane ab dem xxxx mit 25 Stunden zurückzukehren, dies jedoch von der verfügbaren Betreuung abhängt und ich mich vorab noch hierzu melden werde, um es zu besprechen. So habe ich mich nicht festgenagelt, mein Arbeitgeber kann aber schon grob planen. Natürlich ist mein dort vorgeschlagener Stundenumfang und Starttermin auch genau das, was ich wirklich anstrebe und wo ich Himmel und Hölle in Bewegung setzen, dass das auch klappt. ;)

4

Ich habe in meine EZ-Anmeldung nur geschrieben „Ich beabsichtige nach ca. 1 Jahr bereits TZ in EZ zurück zu kehren. Bezüglich des genauen Stundenumfangs und der Arbeitszeiten komme ich zu gegebener Zeit auf Sie zu“. Festlegen würde ich mich mit EZ-Anmeldung noch auf keinen Fall.