Wie findet ihr das Zwischenzeugnis?

Hallo alle zusammen, ich habe meine Chefin um ein Zwischenzeugnis gebeten. Ich selber bin noch in der Elternzeit und werde höchstwahrscheinlich nicht mehr zurückkehren. Daher möchte ich mich solangsam anfangen zu bewerben. Daher auch das Zwischenzeugnis. Allerdings scheint mir das Zeugnis „nur“ als befriedigend. Welches ich auf keinen Fall richtig finde.

Hier der Abschnitt:

Frau .... erfüllt alle ihr übertragenen Aufgaben zur unserer vollen Zufriedenheit. Sie kann sich schnell in neue Arbeitsfelder und Themenstellungen einarbeiten. Sie erledigt alle ihr gestellten Aufgaben engagiert und verantwortungsbewusst. Frau... wird aufgrund ihrer emphatischen Arbeitsweise von den betreuten Familien und den Klientinnen in der sozialpsychatrischen Arbeit, in der Familienhilfe sowie in der Projektarbeit geschätzt.
Frau ... wird wegen ihrer strukturierten, sachlichen und umsichtigen Arbeitsweise sowie ihrer gut ausgeprägten Reflexions- und Teamfähigkeit geschätzt. Ihr Verhalten gegenüber den Vorgesetzten und Kollegknnen ist einwandfrei.
Wir danken Frau ... für die bislang geleistete Arbeit.
Das Zwischenzeugnis wurde auf ihren Wunsch erstellt.


Was denkt ihr darüber. Lieben Dank.

1

Finde es nach Schulnoten eine 2.

Aus Erfahrung: die Zeugnisse werden eh nur grob überflogen. Jeder AG weiß dass diese wohlwollend sein sollten.. die meisten schreiben also so oder so ein gutes Zeugnis. Nur wenige sind in der Lage negative Dinge auf den ersten Laien Blick positiv zu formulieren

2

Hey,

eine zwei ist es nicht.

Dafür fehlen Wörter wie `stets, jederzeit etc'
Es ist eine 3.

Für mich persönlich klingt es auch nicht so toll.

Je nach Branche ist das Zeugnis wichtig. Ich würde ein neues anfordern 🤔

13

Vielleicht entspricht das so aber auch den Tatsachen.

14

Klar, das kann sein. Aber dann sollte man es erst rechts ansprechen und fragen, warum nie in Mitarbeitergesprächen etc. Hinweise gegeben wurden, was besser gemacht werden könnte. Wenn es nie Kritik gab oder sogar nur immer positives Feedback, dann ist ein 3er Zeugnis absolut unfair.

Mir persönlich würde übrigens noch ein ganzer Absatz zum genauen Verantwortungsbereich und Tätigkeitsfeld fehlen, sowie ein klassischer einleitender Absatz allgemein zum Unternehmen.

3

Für mich fehlen auch diese bestimmten Wörter wie zB stets.
Für mich ist das auch eher eine 3.

4

Das ist eher eine 3. Mich würde da besonders die Bewertung mit dem Umgang mit dem Arbeitgeber stören...

5

"Mich würde da besonders die Bewertung mit dem Umgang mit dem Arbeitgeber stören..."

Diese Bewertung MUSS rein. Auch die Reihenfolge der genannten Gegenüber ist wichtig.
Wenn der Satz fehlt, weiß jeder Personaler, dass da was im Argen lag.

8

Nein. Der Satz muss da rein, das ist klar. Mir fehlt das Wort „stets“.

weitere Kommentare laden
6

Hallo.

Das ist KEIN gutes Zeugnis (auch wenn man das nur in der Gesamtheit wirklich bewerten kann).

Entweder hat derjenige, der es geschrieben hat keine Ahnung und meint es gut (und macht es schlecht) ... oder aber es möchte Dir jemand eine (wohlwollende) 3 reindrücken.

Gruß
sisein

7

Vielen Dank an alle. Und dir 🙏🏽 Wäre es denn angebracht die Chefin anzuschreiben und um eine Korrektur zu bitten. Ich bin etwas verunsichert und hätte so ein Zeugnis nicht erwartet

11

Ja, natürlich kannst Du um Korrektur bitten.

weitere Kommentare laden