Rest Urlaub verfällt ? Wegen neuer Schwangerschaft

Ich finde leider im Internet nichts richtig und mein AG sagt mir ja nur das was er denkt was richtig ist. Deshalb Frage ich hier Mal vielleicht kennt sich einer aus.

Ich war schwanger und bin im Juni 2018 in BV sofort gegangen wegen Risiko. Das heißt ich hatte während des BV noch einen Resturlaub von 31 Tagen.
Nun war ich ein Jahr im Babyjahr. Und habe im März 2020 wieder angefangen und mit dem Urlaub von 2020 habe ich somit komplett 77 Tage.

Jetzt bin ich wieder Schwanger. Ich hab von den 77 Tagen nun noch einen Resturlaub von knappen 55 Tagen. Plus Minus 4 Tage bin mit nicht ganz sicher.
Ab dem 10.8 würde ich direkt nach meinem Urlaub wieder ins BV gehen wegen Risiko. Mein AG sagt ich solle bis Ende August jedoch noch Urlaub nehmen sonst würden mir etliche Tage verfallen.
Er sagt ich kann nur 24 mitnehmen weil das dann über die Jahre zu viel ist und verfällt. Ich kann es mir gar nicht vorstellen denn man kann ja nix machen gegen ein BV in dem Sinne. Stimmt das und der Urlaub wird gestrichen?
Kennt sich damit jemand aus ?

1

Ich kann dir leider nicht sagen ob der Urlaub echt verfallen kann, aber ich würde den AG dann auffordern mit den Urlaub auszubezahlen. Dann hat man wenigstens finanziell was davon.