Elternzeit (Pflegeberuf) und Rückkehr ins Berufsleben?!

Hallo zusammen!#winke
Hier gibt es sicherlich die ein oder andere die in einem Pflegeberuf tätig ist und sich Gedanken dazu macht wie es nach der Elternzeit weitergehen soll?! Wofür habt ihr euch entscheiden?? Vielleicht bekommt man so noch den ein oder anderen Denkanstoß...

Ich bin am überlegen wie ich das mit der Elternzeit und der anschließenden Rückkehr in den Beruf am besten lösen kann. Muss dazu sagen, dass ich 3. Kinder habe (15J. 10J. und 10J.) und bis jetzt 75% im Kh gearbeitet habe.

Danke für eure Antworten...
Gruß adventicia#klee

1

Ich habe früh und Nachtdienst gearbeitet.. kinder 8-15h Kindergarten. Bei frühdienst hat mein Mann die Kinder weggebracht.

Deine 3 sind ja zumindest groß genug mit Schlüssel von Schule nach Hause und sich essen warm machen oder so. Da seh ich iwie gar keine Probleme wenn Kinder selbstständig sein können.

Meine waren 2.5 Jahre.. da ist es natürlich anders. Die können nicht 2-3std alleine sein.

2

Hallo, ich habe auch 3 Kinder und bin aus der Pflege ausgestiegen. Schlechte Bezahlung und 3 Schichten mit Kindern für mich nicht vereinbar. Ich arbeite seit Jahren als Pflegedienstleitung. Von Montag bis Freitag 7.30-16.00 Uhr. Wobei die Zeit variabel zu schieben geht. Das ist meinem Chef egal. Tagespflege wäre vielleicht eine Option allerdings sind die Stellen sehr beliebt. Die sogenannten Muttischichten sind bei uns im Unternehmen allerdings so gut wie nie frei.