Elterngeld Vater

Hallo,

ich hoffe mir kann einer von Euch weiterhelfen.

Mein Mann hat vor einen Monat Elternzeit zu nehmen ohne zu arbeiten, dafür gibt es aber kein Elterngeld, sondern erst ab 2 Monate, richtig?

Aber wenn er 2 Monate Elterngeld beantragen würde und davon dann 1 Monat voll daheim bleibt und den 2. Monat bis zu 30 Stunden arbeitet, kriegt er für beide Monate Elterngeld? Natürlich dann nicht die gleiche Höhe.
Hab ich das richtig verstanden? Die ganzen Anträge verwirren mich nur.

Danke schon mal!

1

Hi,
genau so verstehe ich das auch :)

2

Ja das hast du richtig verstanden!

Er muss mindestens 2 Mobate Elterngeld beantragen, damit ihr zusammen 14 Monate Anspruch habt.

Man darf während der Elternzeit maximal 30 Stunden arbeiten. Je mehr man arbeitet und somit verdient, desto mehr wird einem angerechnet. Der Mindestbetrag von 300€ Basiselterngeld bleiben einem aber immer.

Wie viel abgezogen wird, kann einem am genauesten der Elterngeldrechner im Internet sagen. Da kann man auch ein bisschen mit der Stundenzahl bzw. dem Einkommen spielen, um zu sehen, wie sich der Zuverdienst auswirkt.

Ggf. Sollte dein Mann überlegen, ob er insgesamt 3 Monate Elternzeit nimmt und davon einen Monat Basiselterngeld ohne Arbeit und zwei Monate Elterngeld plus mit Arbeit macht.