Anrechnung "CoronaBonus" beim Unterhalt

Hallo ihr lieben "Finanzler"!

Diesen Monat werden ja die ersten 200€ des o.g. Bonus mit dem Kindergeld ausgezahlt.

Gehe ich recht in der Annahme, dass dann der Unterhaltszahler diesen Monat 100€ weniger Unterhalt zahlen "darf"?

Um fiktive Zahlen für ein Beispiel zu nennen:
Normaler Unterhaltsbetrag: 395€, der diesen Monat sich dann auf 295€, und kommenden Monat sich dann auf 345€ belaufen wird?
Hab ich's so richtig verstanden?

LG dieHoffnung

Und p.s.: ich finde es gut, dass dem Unterhaltszahler die Hälfte des Bonus' ebenso "zusteht"

1

Ja, das ist korrekt.

2

Vielen Dank für deine Antwort