Elternteilzeit

Hallo (: Eines vorweg ich bin mir nicht sicher ob ich hier mit meiner Frage richtig bin. Aber ich finde das andere Forum ĂŒber meinen Handy Browser nicht 🙈

Kann mir jemand erklĂ€ren was es mit dieser Elternteilzeit auf sich hat? Ich hab heute ne Mail bekommen das ich diese anscheinend beantragen möchte. Ich weiß jedoch nicht mal was das sein soll? Bzw. Worauf muss ich achten?

Bin zwar aus AT aber von Grundprinzip sollte es ja gleich sein (:

1

Puh in Österreich kenne ich mich nicht aus und es ist definitiv anders als in Deutschland, soweit ich weiß.

In Deutschland beantragt man keine elternzeit, sondern teilt sie nur mit. Bis zu 3 Jahre sind möglich.

Beantragen kann man das Elterngeld, da hat man Anspruch auf 12 Monate Basiselterngeld oder 24 Monate ElterngeldPlus. Wobei es da auch verschiedene Modelle gibt und Möglichkeiten (Partnermonate usw).

Aber hier im Forum gibt es auch ein paar Österreicherinnen 😊

2

Sie sprach aber von ElternTEILzeit und nicht von Elternzeit 😉

4

Oh, tatsĂ€chlich. Sorry, echt komplett verlesen 🙈

Was das dann ist, da bin ich ĂŒberfragt.

Ich weiß nur, dass man wĂ€hrend der Elternzeit 10-30 Wochenstunden arbeiten darf, sofern der AG zustimmt. Nach der Elternzeit gilt wieder der ursprĂŒngliche Vertrag.

Falls die TE was ganz anderes meinte: da hab ich dann keine Ahnung 🙈

Entschuldigung noch mal, echt voll verlesen 😅😅

weitere Kommentare laden
3

Zur Gesetzeslage in Österreich musst du dich mal selber informieren, da kenne ich mich nicht aus (es kann durchaus sehr unterschiedlich sein!).

In Deutschland hat man die Möglichkeit, wÀhrend der Elternzeit in Teilzeit zu arbeiten. Diese ist beim AG zu beantragen. Man hat somit die Möglichkeit, flexibel in den Beruf wieder einzusteigen, ohne seinen bestehenden Vollzeitvertrag auf Teilzeit anzupassen.

Es gibt Fristen, innerhalb derer die Teilzeit in Elternzeit beantragen muss, vllt ist diese verstrichen und dein AG hat dich darĂŒber informiert?

Ansonsten einfach mal in der Personalabteilung anrufen 😉

6

Wie das in Österreich ist weiß ich nicht. Ich arbeite gerade Teilzeit in Elternzeit. Das heisst ich arbeite wĂ€hrend meiner Elternzeit in Teilzeit und mein Vollzeit Vertrag liegt solange auf Eis. Ich darf bis zu 30 Stunden die Woche arbeiten. Elterngeld bekomme ich keines mehr.

7

Der Brief geht automatisch raus, keine Sorge, wenn du es nicht beantragt hast, dann kann es dir komplett egal sein. Wichtig ist, dass du der ögk meldest, falls du ZusatzeinkĂŒnfte hast, falls nicht einfach ignorieren.
Ich hab den auch bekommen und nachgefragt, obwohl ich im kbg-formular in dem Bereich nichts angekreuzt hatte.

8

In AT verstehe ich unter Elternteilzeit den Rechtsanspruch auf TeilzeitbeschÀftigung nach der Karenz.
Gilt glaube ich bis zum 6. Lebensjahr des Kindes.

9

Danke erstmal fĂŒr eure Antworten (:

Wie schon gesagt von meiner Seite wĂŒrde nichts beantragt.

Hab jetzt mal etwas gegoogelt und wie schon geschrieben wurde, ist es auch ein Schutz damit man bis zum 7 Lj in Teilzeit bleiben kann.

Ich hab jetzt mal das Mail retourniert mit der Bitte das ich es am Dienstag beantworten werde. Werd dann Montag im BĂŒro nachfragen und noch bei unserer Arbeiterkammer.

Es besteht nĂ€mlich lt Dr. Google 🙈 bis zum 4 Lj dann ein KĂŒndigungsschutz.

Deshalb finde ich es irgendwie komisch das meine Firma die Elternzeit von sich aus vorschlĂ€gt. Also ich wĂŒrde das dann ja nicht machen ehrlich gesagt 🙈