Corona und Beschäftigungsverbot

Hallo ihr Lieben
Hat jemand von Euch Erfahrung mit den neuen besonderen Umständen während Corona?

Zu mir: ich bin Krankenschwester und arbeite im Krankenhaus. Wir hatten vor einigen Wochen einen Patienten, der während seines Aufenthaltes bei uns Corona positiv wurde und somit war jeder, der mit ihm im Kontakt stand (ich ebenfalls) erstmals gefährdet und musste in Quarantäne etc..

Nun meine Frage. Hat jemand Erfahrung wie das aktuell mit Schwangerschaft ist und solchen Risiko? Wird man da direkt ins BV geschickt, da man ja quasi immer Gefahr läuft?

Danke schon mal für hilfreiche Tipps :)

1

Hallo liebe Mami,

man kann meinen Fall zwar nicht direkt mit deinem vergleichen, aber ich bin ab der 12. Ssw von meiner Chefin ins Bv geschickt worden. Ich arbeite beim Jugendamt und bin in direktem Kontakt mit Klienten. LG Julesy

4

In Berufen die mit Kindern zutun haben bekommt man in der Regel sofort ein BV ausgesprochen. Im Umgang mit Erwachsenen ist das glaub ich etwas anders... bzw. im Normalfall bekäme ich kein BV. Corona stellt aber eine besondere Gefahr dar. Ich kann eben keinen Abstand zu meinen Patienten halten und daher könnte ich ja nicht wirklich arbeiten..

2
Thumbnail Zoom

Ich arbeite in einer Kita. Ich habe ein komplettes BV aufgrund von Corona bekommen. Ich pack dir mal ein Bild mit der Begründung bei.

3

Hi und danke für deine Nachricht. Bei Erziehern oder anderen Gruppen die mit Kindern arbeiten ist das bissel anders. Die müssen IMMER ins BV, egal ob Corona oder nicht. In meinem Fall ist das nicht ganz ersichtlich... aber ich recherchiere weiter :)

20

Das stimmt so nicht ganz. Wäre Corona nicht hätte ich ab der 21. oder 22. Woche wieder arbeiten gehen können (wegen Ringelröteln). Wäre ich gegen diese immun hätte ich durchweg arbeiten können. 😊

weiteren Kommentar laden
5

Hey
Also es kommt immer auf den Arzt an....es macht nicht jeder....Mein Frauenarzt machte es zum Beispiel auch nicht, arbeite in einer Apotheke und stand auch mit Kunden in Kontakt, war für mich eher immer russisch Roulette spielen....

Vor allem wenn die halbe Belegschaft noch Erkältung und Magen Darm hat

Bin aktuell in der 20 ssw und mir ist das riskio zu hoch mit irgendwas angesteckt zu werden....

Hab meinen Arzt jetzt gewechselt und da kam keine Diskussion, dass es nicht geht...
Fühle mich jetzt auch sicherer und fange jetzt solangsam an meine schwangerschaft zu genießen, weil der innerliche Druck weg ist....

LG uns eine schöne kugelzeit

7

Während meiner Recherche habe ich gelesen, dass Apotheker ein Anrecht auf BV haben. Das müsste dann dein Arbeitgeber aussprechen.
Aber du hast ja Keinen direkten Kontakt, oder? In der Apotheke musste ich 1,5 Meter Abstand halten, trug einen Mundschutz und die Apothekerin stand hinter einer Plexiwand.

12

Ja die Kunden tragen meistens einen mundschutz, dennoch schauen die Kunden liebend gerne am plexiglasaufsteller vorbei....
Und die Mädels mit denen ich arbeite tragen keinen mundschutz und der mindestabstand wird auch nicht eingehalten....

Meine Chefin schickte mich nicht ins Beschäftigungsverbot, wegen personalmangel

Hatte ja dieses Jahr schon eine fehlgeburt wo von sie wusste...aber sie unternimmt nichts also hab ich mich selbst drum gekümmert....

weitere Kommentare laden
6

Hallo,
ich arbeite auch als Krankenschwester , allerdings in einer Notaufnahme.
Als ich meine Schwangerschaft bekannt gegeben habe - hatte ich Sorge sofort ins BV zu kommen.
Dem war nicht so. Ich arbeite weiter in der ZNA, aber nur Administrativ und Triage. Wir haben aber auch recht strenge Auflagen, wann Pat. zu uns dürfen und wann sie direkt auf die Iso Station müssen.
Ich lebe in Bayern dort ist auch beim Regierungspräsidium hinterlegt, dass Corona kein allgemeines BV bedeutet, wenn der AG eine Alternative anbieten kann.
Stand bei mir ist ich arbeite - wenn die Coronazahlen im Landkreis steigen bin ich erstmal raus. Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Letztlich entscheidet das der AG, aber es wir auch immer schwieriger Schwangere ins BV zu bekommen. Mein FA sieht keine Indikation für ein BV von seiner Seite .

Ich hoffe es hilft dir ein wenig. Am besten man redet mit seinem AG.
Viele Grüße und alles Gute !

11

Vielen Dank, liebe Kollegin :) in meinem Fall ist eine administrative Tätigkeit nicht möglich, da wir ein kleines Haus sind und all solche Plätze vergeben sind.
Wünsche dir eine schöne Kugelzeit und alles Liebe

8

Huhu😊
Ich arbeite beim Hausarzt und musste mit Bekanntgabe der ss ins BV weil es bei uns keine Möglichkeit auf einen Einsatzort ohne ständigen Patientenkontakt gab. Die muss nämlich laut Gewerbeamt RLP gewährleiste sein um weiter arbeiten zu dürfen

43

Wo hast du denn diese Info für RLP gefunden?

44

Hab ich telefonisch direkt beim Gewerbeaufsichtsamt bekommen

10

Soweit ich weiß ist Corona offiziell kein BV Grund.
Es ist Ermessenssache des Arbeitgebers.
Viele machen es aktuell schon pauschal aus Vorsicht, andere eben nicht.
Wenn du das Gefühl hast die Hygienevorschriften werden bei euch nicht korrekt eingehalten melde dich bei der zuständigen Stelle.
Ansonsten, wenn dein AG die Hygienevorschriften umsetzt und nicht der Meinung ist, dass du gefährdet bist, hast du keinen Anspruch auf ein BV wegen Corona.

13

Corona an sich ist kein Grund, klar. Ich habe aber als Krankenschwester nicht nur unmittelbare Nähe sondern ständig Körperkontakt zu meinen Patienten. Meine Patienten tragen auch keinen Mundschutz oder treffen keine Schutzmaßnahmen um mich zu schützen. Wüsste nicht, wie ich da arbeiten soll ohne gefährdet zu sein.

17

Gefährdeter als unschwanger? Soweit ich weiß gilt man schwanger nicht als Risikogruppe (kommt vielleicht aufs Bundesland an). Also wenn dir die Hygiene Maßnahmen nicht korrekt vorkommen setze da an, aber wenn dein AG dich nicht ins BV schickt musst du entweder mal deinen FA Fragen oder mal eine offizielle Stellungnahme o. Ä. anfragen.

Bemängele das mit der Hygiene am besten schriftlich, damit du was in der Hand hast wenn du vielleicht rechtliche Schritte einleiten willst.

weitere Kommentare laden
18

Hi
Die Betriebärztin in meinem Kh hat mich sofort in BV geschickt.
Die Vorsichtsmaßnahmen für Schwangere wegen Corona sind so streng, dass der AG auch kein Risiko eingehen will.
Es hieß, keine wechselnden Personen, keine Gruppenbildung, 8 Std FFP2 nicht zumutbar.

Alles Gute.
Genies deine Schwangerschaft

22

Dein Arbeitgeber muss mit dir eine Gefährdungsbeurteilung durchgehen und du musst zum Betriebsarzt. Kann dir dein Arbeitgeber keinen alternativen Arbeitsplatz anbieten zum Beispiel eine Bürotätigkeit, gibt es ein generelles Berufsverbot. Du könntest zum Beispiel Dienstpläne etc. erstellen. Ich arbeite selbst im Krankenhaus, nur nicht mehr auf der Station, sondern im administrativen Bereich und bin jetzt in der 18. SSW.
Dein Frauenarzt kann dir nur ein individuelles Beschäftigungsverbot aussprechen, wenn das Leben des Kindes und oder dein Leben in Gefahr ist. Also ist hier ganz klar dein Arbeitgeber in der Pflicht. LG

24

Hallo bin ebenfalls KS und habe direkt ein BV bekommen und dies wurde durch meine PDL ausgesprochen also ein betriebliches Verbot nicht durch den Arzt.
Bis Pandemie Ende hab ich ein BV

Wir sind allerdings auch Covid Zentrum aber ich denke aktuell kann sich kein Haus davon frei sprechen nicht doch mal einen Covid Pat behandeln zu müssen. Wann wolltest du es denn sagen?
Dann muss dein AG ja reagieren. Wie auch immer.

Ich wünsche dir alles Gute
LG Honibiene