Elternzeit/Elterngeld/ElterngeldPlus

Hallo, ich bin gerade in der 10 Woche und ich dachte mir ich beschĂ€ftige mich mal damit. Leider verstehe ich nur Bahnhof 🙈 ich weiß das ich zwei Jahre zuhause bleiben möchte und mein Mann am Anfang und vielleicht zwischendurch nochmal (keine Ahnung ob das geht) wir sind schon auch auf regelmĂ€ĂŸiges Einkommen angewiesen 😉

Gibt es Anlaufstelle oder Infomaterial? Wie habt ihr erfahren was geht?

Danke 🙏

1

Du kannst eigentlich alles ganz easy im Internet recherchieren. Google doch einfach Mal ne Runde!

2

Habe ich, bin zu blöd 🙈 gucke aber weiter.

3

Habt ihr ĂŒberlegt wie ihr es euch vorstellen könnt? Also wie lange du zuhause bleiben willst, ab wann vielleicht Teilzeit arbeiten, ...?
Dann könnt ihr sehen wie es mit dem Geld sich ausgeht am besten. Elternzeit und Elterngeld sind ja unabhÀngig von einander.
Wir haben es so gemacht, dass ich geschaut habe nach der Zeit, und dann wird wie das Elterngeld einteilen am besten fĂŒr uns. Das hat geholfen, sich zu entscheiden, da es mittlerweile viele Möglichkeiten gibt.

4

Wo wohnst du denn? Es gibt ĂŒberall Beratungsstellen. Ruf zur Not mal auf eurem Rathaus an. Die haben Nummern. Oder google mal nach Beratungsstelle fĂŒr Elterngeld/Schwangere. Die haben mir bei uns den Antrag vor Ort mit mir zusammen ausgefĂŒllt. Mich beraten. Und den Kindergeldantrag sogar ausgefĂŒllt.

5

Huhu, also hier schon mal ein paar grundlegende Infos:
Elternzeit kann jeder von euch bis zu 3 Jahre nehmen, wenn man Elterngeld möchte sollte man dies am Besten in Lebensmonaten tun. Wenn dein Mann am Anfang und mittendrin zu Hause bleiben möchte kann er zB den 1. und 13. Lebensmonat nehmen. Zusammen habt ihr Anspruch auf 14 Monate Basiselterngeld, wobei jeder mindestens 2 nehmen muss. Dein Mann muss die Elternzeit min. 7 Wochen vor dem geplanten Termin (meistens ja dann der ET) anmelden und sollte es frĂŒhestens 8 Wochen vorher tun, dann greift nĂ€mlich ein besonderer KĂŒndigungsschutz. Mit der ersten Anmeldung muss man sich fĂŒr die ersten zwei Jahre festlegen, eine Änderung ist dann nur noch mit Zustimmung des Arbeitgebers möglich. Du hast ja nach der Geburt noch mindestens 8 Wochen Mutterschutz, musst die Elternzeit also erst nach der Geburt beantragen, auch fĂŒr dich gilt die 7 wöchige Frist. Beim Elterngeld bekommst du mindestens in den ersten beiden Monaten das Basiselterngeld, da wird das Mutterschaftsgeld angerechnet. Alles danach kannst du bei Bedarf auch aufteilen (EG plus) so dass du auf max. 22 Monate Elterngeld Zahlung kommen kannst.
Hoffe ich konnte dir schon mal ein bisschen weiterhelfen. LG