Darf die Berufsgenossenschaft Arbeitgeber Schwangerschaft mitteilen?

Hallo 😊

Ich habe gestern auf der arbeit einen stromschlag bekommen und im Krankenhaus gesagt, dass ich in der 6. Ssw bin. Aber mein Arbeitgeber soll das noch nicht erfahren. Jetzt hat der arzt das in dem d bericht fĂŒr die Berufsgenossenschaft geschrieben. Glaubt ihr, die Berufsgenossenschaft darf dem Arbeitgeber das mitteilen? Dann muss ich nĂ€mlich dringend vorher meinem Chef es sagen 😅 ich hatte vor 4 Monaten einen abgang, deshalb wollte ich bis zur 13. Ssw warten

2

ich glaube es eher nicht bzw. fĂ€nd‘ ich es persönlich unmöglich. Die Info ĂŒber den Stromschlag wegen Arbeitsunfall ja, aber SS hoffentlich/vermutlich nicht. Ich denke auch nicht, dass sie das dĂŒrfen. Die geben ja auch keine anderen medizinischen Daten weiter. Das wĂ€re aber nur eine Vermutung. Ruf einfach mal an. Das ist meistens der schnellste Weg.

1

Theoretisch schon. Da du ja auch eine Meldung beim Arbeitgeber machen musst, da es ja ein Arbeitsunfall war! đŸ˜±
DrĂŒck dir die Daumen, das alles gut verlĂ€uft. 😊

3

Wenn du mehr als 3 Tage krank geschrieben bist, muss dein Arbeitgeber ja auch eine Unfallanzeige an die BG machen und da mĂŒsst ihr alles angeben was "geschĂ€digt" hĂ€tte werden können. Da wĂŒrde ich den AG dann darauf hinweiden, von der BG selbst bekommt er gar keine Info. Die wĂŒrden im Zweifel aber tatsĂ€chlich auf der Matte stehen, was eine Schwangere denn an der Heizung verloren hatte. Da könnte es schon passieren.
Klar hast du Angst wegen der Fehlgeburt es frĂŒher zu sagen, aber du musst ja nicht alle ins Vertrauen
ziehen, du kannst auf die Schweigepflicht des Chefs bestehen dass es niemand anders mitbekommt.

4

Danke fĂŒr eure Antworten 😊 Ich habe gerade bei der Berufsgenossenschaft angerufen und die haben gesagt, dass der Arbeitgeber das nicht mitbekommt. Ich lasse es jetzt einfach so laufen. Was kommt das kommt 😊