Elterngeld Plus verkürzen

Hallo, ich habe für mein erstes Kind 2 Jahre Elterngeld Plus beantragt. Ab 5 Dezember 2020 gehe ich wieder in Mutterschutz da im Januar mein zweites Kind kommt. Wie ist das mit dem Elterngeld für das erste Kind. Bis April würde ich für meinen Sohn noch Elterngeld bekommen. Da ich aber wieder in Mutterschutz gehe bekomme ich ja von der Krankenkasse und vom Arbeitgeber Geld. Wird dann der Rest vom Elterngeld an mich ausgezahlt oder wird mir der Rest gestrichen?

1

Wenn du nichts machst wird das Elterngeld gegengerechnet und falls ausgezahlt zurückgefordert, da lt https://www.gesetze-im-internet.de/beeg/__10.html das MuschG angerechnet wird.

Wandle die EG-Plus-Monate die im Bezugszeitraum ab 5.Dezember liegen rückwirkend in Basis-EG-Monate um dann erhältst du das Geld ausbezahlt. siehe https://www.gesetze-im-internet.de/beeg/__7.html Absatz (2)

Ob du einfach einen neuen Antrag mit geänderten Bezugszeitraum oder ein formloses Schreiben benötigst verrät dir deine EG-Stelle.