Elterngeld

Hallo ihr Lieben!
Ich weiss das Thema Elterngeld kommt hier immer wieder auf den Tisch...
Heute hab auch ich eine Frage...befinde mich derzeit noch bis Mitte Mai in Elternzeit mit meinem Sohn, ich beziehe Basiselterngeld! Der Plan war danach wieder Vollzeit einzusteigen...jetzt bin ich wieder schwanger und würde praktisch 3 Wochen arbeiten und dann wieder in den Mutterschutz gehen! Wisst ihr ob das so richtig wäre? Oder wäre es sinnvoller die Elternzeit irgendwie um die 3 Wochen zu verlängern? Bin da etwas ratlos...

1

Die Frage die sich mir da stellt wäre auch ob das Elterngeld für Kind 2 dann genauso wäre wie bei Kind 1 oder zählen die Monate Elterngeld mit 0 Euro?

2

Wie lange hast du denn Elternzeit angemeldet? Natürlich kannst du 3 Wochen arbeiten und dann wieder in den Mutterschutz gehen. Vielleicht hast du ja auch noch Urlaubstage zur Überbrückung. Elternzeit verlängern geht mit Zustimmung des AG oder wenn du vorher 2 Jahre hattest mit einer Frist von 7 Wochen anmelden.

4

Die Elternzeit läuft genau nach dem 1 Jahr ab...habe auch nur 1 Jahr angemeldet...

6

Dann geht eine Verlängerung der Elternzeit nur mit Zustimmung deines Arbeitgebers. Ansonsten wie gesagt arbeiten oder vielleicht Urlaub. Finanziell kannst du beruhigt sein. Die 12 Monate Elterngeld werden bei der Berechnung ausgeklammert und die Monate von vor der ersten Schwangerschaft herangezogen. Du bekommst also das selbe Geld noch mal plus 10% Aufschlag Geschwisterbonus, also insgesamt sogar mehr. Alles Gute

3

Wie alt ist dein Sohn?
Wie viel Abstand haben die beiden? Wie viel Elterngeld hast du bezogen? Ohne diese Angaben kann man deine Frage nicht beantworten.

5

Mein Sohn ist im Mai 20 geboren und ich habe für 1 Jahr Elternzeit angemeldet und beziehe für die Zeit auch Elterngeld!

7

Dann hast du den "Jackpot" geknackt und bekommt dass gleiche Elterngeld wie bei deinem Monat da es weniger als 14 Monate sind 😊
Und wenn es betreuungstechnisch geht und du Lust kannst, kannst du die 3 Wochen natürlich arbeiten. Ansonsten kannst du auch die Elternzeit verlängern, ggf ohne Gehalt. Dem muss dein Arbeitgeber zwar nicht zustimmen, wird er wohl aber wenn du ansonsten 3 Wochen nur da wärst.

weitere Kommentare laden