Wann ss verkĂŒnden als Chemielehrerin?

Hallo ihr lieben 😊 Ich bin ab morgen in der 7.SSW und ab Montag geht bei uns in Österreich der PrĂ€senzunterricht wieder los. Jetzt sollte ich den Chemiesaal nicht mehr betreten aber es ist doch noch zu frĂŒh der Direktorin bescheid zu gebenđŸ€” Was wĂŒrdet ihr machen?

1

Ich kann Dir sagen, was ich gemacht habe: ich habe an 4+1 bei meinem Chef im BĂŒro gesessen und ihm gesagt, dass ich schwanger bin. Ab dem Zeitpunkt war ich von allen TĂ€tigkeiten entbunden, die nicht mutterschutzgerecht waren. Und das waren in meinem Fall quasi alle Aufgaben, die ich bis zu dem Zeitpunkt hatte.


Aber da hatte ich auch schon die Erfahrung meiner ersten Schwangerschaft, die in einer Fehlgeburt nach der 12. Woche geendet hatte.

Willst Du Schutz, dann sag es.

2

Das wirst du selber abwĂ€gen mĂŒssen, wie wichtig dir ein Schutz ist. Hast du direkten Kontakt zu gefĂ€hrlichen Chemikalien? Oder sind fĂŒr die nĂ€chsten Wochen nur ungefĂ€hrliche Unterrichtseinheiten geplant? Die Chemikalien werden ja gut verschlossen in SchrĂ€nken stehen, sodass die bloße Anwesenheit im Raum keine Gefahr darstellt (nehme ich mal stark an?).

Ansonsten ist es deine eigene Verantwortung, ob du es sagen willst oder nicht. Es gibt da kein „bis dahin warten“ oder „spĂ€testens dann sagen“.

3

Hallo.

Nicht bei allen Chemiethemen sind Versuche mit Chemikalien von Nöten. Vielleicht kommst du ja durchaus ohne aus.
Was ist dein Zweitfach?

LG

4

Nein das stimmt aber rein theoretisch sollte ich den Chemiesaal nicht mehr betreten. Biogie aber unterrichte ich zur Zeit nicht

5

Und was sollte dir passieren, wenn du einen Chemiesaal betrittst, in dem in dem Moment keine Versuche gemacht werden?
Eine meiner ehemaligen MitschĂŒlerinnen war im Abschlussjahr schwanger. Sie nahm auch noch ganz normal am Unterricht teil (auch Chemie).

Dann darfst du rein theoretisch auch keinen Frisörsalon mehr betreten. Auch wenn DU nur zum Schneiden hingehst.#zitter

weiteren Kommentar laden