Zahnzusatzversicherung für die ganze Familie abschließen lohnt sich das??

Wir haben das Thema bei uns leider komplett vernachlässigt, da wir eigentlich und ich sage bewusst eigentlich wenig oder besser gesagt nie Probleme mit unserer Zahngesundheit hatte, weder mein Mann noch ich.
Nun habe ich aber in den letzten Monaten einige Beschwerden bekommen und mein Mann auch und wer weiß, was in ein paar Jahren ist.

Lohnt es sich den eigentlich noch wirklich mit über 30 noch eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen oder ist der Zug da abgefahren? Sind solche Versicherungen wohl günstiger, wenn man auf einen Schlag die komplette Familie absichert?

1

Ich habe für meinen Mann und mich eine Versicherung abgeschlossen, da waren wir grade 30 oder 31.

Für uns lohnt es sich, weil wir bei einem Zahnarzt sind, der keine Kassenleistungen anbietet, entsprechend teuer sind die Behandlungen. Selbst kleinere Prozeduren wie ein Loch füllen geht da schon ganz schön ins Geld.

Unsere Versicherung übernimmt einen sehr großen Teil dieser Kosten, auch professionelle Zahnreinigung und Kieferorthopäde sind übernahmefähig.

Für unsere Tochter haben wir noch keine Versicherung abgeschlossen, eventuell machen wir das aber auch noch.

Ach ja, wir zahlen pro Nase 35 Euro im Monat und es hat sich schon sehr lange bezahlt gemacht, insbesondere bei meinem Mann, da er auch eine kieferorthoädische Behandlung hat machen lassen in den letzten Jahren.

2

Hallo,

Ich habe meine Versicherung mit 43 abgeschlossen, hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich könnte nicht mal eben 2.000€ für eine Krone aufbringen. Für meine Tochter habe ich auch gleich eine abgeschlossen. Beide mit 100% Erstattung.

VG
Sunny

3

Es kommt halt immer sehr auf die "Vorerkrankungen" an, wenn man schon einige
Löcher und Füllungen hat, dann wird natürlich dementsprechend auch die Versicherung teurer, weil einfach ein größeres Risiko besteht.

Eine Versicherung für die Kindern ist in den meisten Fällen sehr günstig und kann man durchaus abschließen.

Ich finde eine Zahnzusatzversicherung auch sehr sinnvoll, aber wie gesagt es kommt sehr auf den aktuellen Stand an.

Das Thema ist echt nicht so einfach, sondern eher sehr, sehr kompliziert, hab mal nach Beispielrechnungen geschaut, wie viel man mit und ohne Versicherung zahlen würde
gibt es einiges im Netz https://www.zahnzusatzversicherung-experten.de/zahnzusatzversicherung-sinnvoll.html

Ich habe mich damals einfach von einem Bekannten Versicherungsmakler beraten lassen, hab bisher die Versicherung nicht gebraucht, aber wer weiß.
Nur eine Krone kann schon über 1.000€ und mehr kosten und ich zahle 27€ im Monat für die Versicherung.

4

Vielleicht bin ich zu jung dafür (fast 30), aber ich habe noch nicht eine Sekunde über eine Zahnzusatzversicherung nachgedacht.

Ich finde das lohnt sich nicht.
Z.b 27€/Monat ->324€/Jahr
Also lohnt sich das nur, wenn ich früher als alle 3 Jahre eine Krone brauche.
Eine Zahnreinigung kostet ja nicht ja viel. Glaub so 40€ (also 1.5 Monate). Dann müsste man spätestens alle 3.5 Jahre eine Krone brauchen.
Bisher brauchte ich noch keine Krone und selbst wenn, reche ich in den nächsten 30 Jahren nicht mit 10 Kronen für mich....

5

Ich finde es lohnt sich total, meine Kostet 26 Euro im Monat und übernimmt 95%. Meine Zahnreinigung kostet schon mind 50 Euro und das 2x im Jahr... Dann hab ich 4 Monate schon mal raus. Wegen einem Abszess am Backenzahn brauchte ich ein Implantat. Habe Max 400 Euro selbst bezahlt. Also, ich bin zufrieden.