Elterngeld đŸ„Ž

Hallo Ihr Lieben,

Ich beschĂ€ftige mich zur Zeit mit dem Elterngeld. Ich bin, beziehungsweise war, Hausfrau seit 2016 und möchte nur fĂŒr mich Elterngeld beantragen, da mein Mann ganz normal weiter arbeiten geht und nicht zu Hause bleiben wird. Besteht die Möglichkeit, dass ich 24 Monate 150 € bekomme?
Und muss ich ihn ĂŒberhaupt mit angeben beziehungsweise seine Elternteil 2 Seite ausfĂŒllen, oder muss er nur unterschreiben?
Und seine Lohnzettel muss ich ja wohl dann auch nicht mit anfĂŒgen da ja nur ich Elterngeld beantrage oder?

Und was muss ich denn sonst noch mit beifĂŒgen? Kopie meines Ausweises oder von beiden? Und den letzten Steuerbescheid auch? Ich bin leider total ĂŒberfordert
obwohl ich den letzten Antrag 2016 ausgefĂŒllt habe und es da auf Anhieb geklappt hatte 🙈

Liebe GrĂŒĂŸe
Sunny

1

Da du keinen Arbeitgeber hast, stehen dir 24 Monate 150 Euro zu. Die bekommt man immer, oder halt die 300 Euro auf 12 Monate. Elternteil 2 musste ich bisher nie ausfĂŒllen (Mann ist auch normal weiterhin arbeiten gegangen). Auch die Lohnzettel von ihm brauchen sie dann nicht. Die Unterschrift muss aber natĂŒrlich trotzdem drunter von ihm.

Die Kopie vom Ausweis musste ich bisher auch nicht mit beilegen, den letzten Steuerbescheid hab ich mit beigelegt, bin mir aber nicht sicher ob das beim mindestsatz auch muss. Falls du den hast, leg ihn am besten einfach mit bei, bevor sich aufgrund des fehlens die Bearbeitung verzögert.

2

Ok, dann war ich gar nicht so verkehrt 🙈
Ich danke dir â˜ș

3

24 sind es nicht
Da die beiden ersten Monate immer Basiselterngeld sind. 🙃

weitere Kommentare laden