Frage zum Minijob wÀhrend Elterngeld

Hallo đŸ™‹đŸ»â€â™€ïž

Ich bin ziemlich neu in dieser Materie daher dachte ich frag mal hier und vielleicht hat jemand ein Rat oder kennt sich damit eventuell aus. Mein ET mĂŒsste am 17.1.22 sein und wĂŒrde dann Elterngeld Plus in Anspruch nehmen , da ich fast unmöglich nach 1 Jahr wieder arbeiten kann leider 😔
Vor der SS habe ich Vollzeit gearbeitet ca. 2000€ verdient nun meine Frage ob ein Minijobs abgezogen wird von meinem Elterngeld oder gibt es eine Grenze was man zusĂ€tzlich verdienen kann..kennt sich jemand aus ? Vielen Dank 😊

1

Du musst kein EG-Plus in Anspruch nehmen, du kannst einfach lÀnger Elternzeit nehmen (bis 3 Jahre)

Wenn du im 1. Jahr nicht nebenbei arbeiten willst dann nimm 1 Jahr Basis-EG und arbeite im 2 Jahr als Minijob oder Teilzeit bis 32 Std die Woche in Elternzeit.

Willst du wĂ€hrend des EG-Bezuges schon arbeiten bietet sich EG-Plus an, da im Basis-EG-Bezug jegliches Einkommen durch die Anrechnung das Elterngeld vermindert. Im EG-Plus-Bezug gibt es eine spezielle modifizierte Anrechnung und bei deinem Gehalt kannst du bis ca 50% also ca 1000€ Nettto bei vorherigen durchschnittlichen 2000€ Netto dazuverdienen ohne das es zur Anrechnung fĂŒhrt.

Ist ggf zeitnah ein zweites Kind geplant solltest du zumindest bis einschliesslich 14. Lebensmonat EG-Plus (z.B. 10 Basis-EG + 4 Monate EG-Plus beziehen) damit diese Monate bei der nÀchsten EG-Berechnung ausgeklammert werden können.