Antrag Elterngeld - verheiratet

Hi Ihr Lieben 💕,

ich brauche mal wieder Eure Hilfe. Ich bin in der 33. SSW schwanger mit unserem 2. Kind und bekomme langsam wieder Panik, was den Papierkram angeht. 😒🙄

Mein Mann und ich haben 10 Tage bevor unsere Tochter letztes Jahr im Februar zur Welt kam geheiratet und ich kann mich leider nicht mehr daran erinnern, "wie wo was" im Bezug auf den Antrag auf Elterngeld đŸ€Šâ€â™€ïž ich wĂŒrde gerne die Geburtsurkunde direkt im Krankenhaus beantragen. Ich habe dann auf der Seite vom Standesamt hier in Frankfurt gelesen:

Nachweis ĂŒber die Eheschließung im Original (beglaubigte Abschrift vom Eheregister mit Hinweisen, beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch, Heiratsurkunde ggf. mit deutscher Übersetzung) - muss ich das alles im Original vorlegen? Reicht da nicht eine Kopie aus? đŸ€” Ich verstehe nicht, wie das funktionieren soll, wenn ich das Original im Krankenhaus abgebe, die kopieren das doch sicherlich sowieso oder? đŸ€”

Nachweis ĂŒber die Geburtsregistrierung bei in Deutschland geborenen Eltern (Kopie der Geburtsurkunden oder Abstammungsurkunden, beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch) - was heißt beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch? Von uns existiert kein Familienbuch? đŸ€”

ggf. Nachweis ĂŒber eine NamensĂ€nderung im Original (ErklĂ€rung beim Standesamt I in Berlin ĂŒber die FĂŒhrung eines Ehenamens, Registrierschein, NamensĂ€nderung bei EinbĂŒrgerung) - was heißt das genau? Ich habe den Namen meines Ehemannes angenommen letztes Jahr bei unserer Hochzeit. Brauchen die dann noch irgendwas von mir? đŸ€”

Sorry, fĂŒr die vielen Fragen, aber ich bin eine absolute Null, was Papierkram angeht. Ich verstehe immer nur die HĂ€lfte und bin danach nur verunsichert und weiß garnichts mehr. 🙄😒

WĂŒrde mich ĂŒber Hilfe von Euch freuen. 💕💕

1

Wenn Original steht, dann musst du die auch im Original mitbringen. Klar wird das dann in im Nachhinein kopiert.

Zu den beglaubigten Kopien: das sind Kopien, die ein Notar bestÀtigt.

Eine Kopie der Geburtsurkunde reicht völlig aus.

Beim Nachweis der NamensĂ€nderung reicht die Heiratsurkunde. Außer ihr habt einen komplett neuen Namen genommen...

6

Alles klar, vielen lieben Dank đŸ„°

2

Bei den Anforderungen lese ich heraus, dass du benötigst:

1. Eure Eheurkunde im Original (man hat ja nach der Hochzeit mehrere bekommen, bei uns waren das 3 StĂŒck)
2. Kopien eurer Geburtsurkunden

Das war es.

5

Ok, vielen lieben Dank đŸ„°

3

Ihr mĂŒsst eure Heiratsurkunde im Original vorlegen und eure Ausweise.

Bei uns hat das mein Mann erledigt. Die Urkunde hat er wieder mitgenommen, unsere Ausweise hat er einige Tage spÀter zusammen mit der Geburtsurkunde vom Kind wieder abgeholt.

GrĂŒĂŸe, junalia

4

Hey danke fĂŒr Deine Antwort đŸ„°

Also keine Geburtsurkunden von uns, also von den Eltern?

8

Wir brauchten die nicht. Aber mitnehmen schadet sicher auch nicht.

GrĂŒĂŸe, junalia

weiteren Kommentar laden
7

Wir hatten das Familienstammbuch dabei, mehr brauchten wir nicht. Das haben wir auch direkt wieder zurĂŒck bekommen.... Die werden sich da vor Ort also wohl das passende rauskopiert haben.