Beschäftigungsverbot? Von wem?

Hallo liebes Forum!

Ich habe mal eine allgemeine Frage zum Thema BV.
Ich war heute bei meinem FA. Bin aktuell in der 9. Woche und war die letzten 2 Wochen krank geschrieben (Hyperemesis).
Dem Baby geht es soweit gut. Jetzt hat mir der FA heute gesagt, dass er mich eigentlich am liebsten ins BV schicken würde. Ich arbeite in der Produktion an einem Handarbeitsplatz mit Klebstoffen, die z. T. erbgutschädigend und gesundheitsgefährdend sind, mit Isopropanol und Lacken.
Aber: Der FA darf mich deswegen nicht ins BV schicken, weil ja kein medizinischer Grund vorliegt. Er meinte, eigentlich müsste mir der AG das BV ausstellen.
Und ich bin mir sehr sicher, dass er das nicht tun wird. Bei uns arbeiten die schwangeren Mädels dann z. T. noch an anderen Plätzen, wo man nicht kleben, reinigen o. Ä. muss. Aber man ist ja immer noch im selben Raum mit den "Gefahrstoffen". Mein AG sagt aber: Wir haben Belüftungsanlagen und Absaugungen, tragen Handschuhe. Also wird gegen keine Richtlinie verstoßen.

Ich habe jetzt vorerst ein vorläufiges BV vom FA bekommen, bis der AG das "geklärt" hat. Aber ich weiß, dass da nix bei rumkommt.

Ich will da jetzt auch nicht drum betteln. Wenn ich nicht mehr den ganzen Tag überm Porzellan hänge, gehe ich auch von mir aus wieder arbeiten. Auch wenn sich mir beim Gedanken an Isopropanol und Kleber-Geruch jetzt schon der Magen umdreht 🤢

Wie seht ihr das? Wie würdet ihr das handhaben?

In letzter Zeit hatten wir ein paar schwangere Mädels und die haben alle sofort ein BV vom FA bekommen, als sie sagten, wo sie arbeiten. Nur meiner scheint da ein wenig korrekter zu sein. 🤷‍♀️

1

Hallo,
Ich hoffe das hilft dir. Ich schicke meine Mitarbeiterinnen immer direkt zum Betriebsarzt, so bald die mir die SS mitteilen. ( wir arbeiten mit kleinen Kindern)
Dieser stellt mir dann eine Bescheinigung aus, an dessen Empfehlung ich mich halte.
Wenn du weißt wer euer Betriebsarzt ist, würde ich da einen Termin vereinbaren,
Wünsche dir alles Gute

3

Ah, okay! An den hab ich tatsächlich noch gar nicht gedacht 🙈
Aber ja, den gibt es. Dann rufe ich dort am Montag direkt mal an. Vielleicht kann der mir weiterhelfen.
Danke dir für deinen Tipp! 🤗

2

Ich hatte auch Theater mit meinem Arbeitgeber wegen meines BV.
Rechtlich darf dein FA nur eines aus gesundheitlichen Gründen ausstellen, das ist absolut richtig. Sollte die KK skeptisch sein, kann sie das BV anzweifeln und um schlimmsten Fall müsste die Praxis deines FA dein Gehalt weiter zahlen. Das Risiko war meinem FA auch zu hoch und ist wie gesagt, rechtlich auch vollkommen richtig so.
Ich habe mich auch an unseren Betriebsarzt gewendet. Der darf aber auch nur Empfehlungen aussprechen und den AG nicht zu einem BV zwingen. So war es dann bei mir. Ich habe mich letztendlich an das zuständige Amt für Arbeitsschutz gewandt und die nach dem Stand der Dinge gefragt. Das kann den AG notfalls auch dazu zwingen.
So weit kam es bei mir dann zum Glück doch nicht. Dass ich mich da erkundigt habe, hat meinem AG gereicht und ich war im BV.
Alles Gute, kämpfen lohnt sich!

4

Wow, okay. Dann hast du da ja auch ein paar Gänge hinter dir.
Im Endeffekt will ich auch gar nicht mit meinem AG streiten oder das auf biegen und brechen durchsetzen. Es ist ein guter AG und ich bin gern dort.
Aber irgendwie hat mir der FA ein bisschen Angst gemacht, dass trotz der eigentlich rechtlich "unproblematischen" Situation am Arbeitsplatz meinem Würmchen durch die Dämpfe irgendwelche Schäden zugefügt werden 🙁

6

Frauenärzte und Ärzte allgemein haben von Chemie keine Ahnung. Deren persönliche Meinung zum Arbeitsplatz würde ich nicht überbewerten. Ihr seid doch nicht ständig Lösungsmitteldämpfen ausgesetzt. So dürfte dein AG den Betrieb gar nicht führen. Bei euren Lüftungsanlagen ist vermutlich ein Spaziergang an einer vielbefahrenen Strasse gefährlicher.

Ihr habt im Betrieb bestimmt eine Fachkraft für Arbeitssicherheit und eine fertige Gefährungsbeurteilung der Arbeitsplätze dürfte schon parat stehen. Wende dich an diese Person.

weitere Kommentare laden
12

Hast du die Gefährdungsbeurteilung gemacht? Die muss sofort mit Bekanntgabe der SS erfolgen. Unterschreibe nur, wenn’s auch wirklich so stimmt.

Ansonsten gehst du mal zum Gewerbeaufsichtsamt, ich meine so heißt das. Im Zweifel entscheiden die, wie das MuSchu Gesetz da ausgelegt werden muss und ob dein AG dich ausreichend schützt oder ob ein BV ausgesprochen werden muss :)

18

Nein, mir hat niemand gesagt, dass ich so etwas brauche.
Erst mein FA hat mich auf den Trichter gebracht. Jetzt rufe ich heute mal in der Personalabteilung an und frage da mal nach. Die werden es hoffentlich wissen. Mein Chef wusste es nicht. Oder hat sich nur dumm gestellt 🤷‍♀️😅

21

Achja…, da haben AG plötzlich keine Ahnung 😜😂

weitere Kommentare laden
14

Hallo.

Also ich arbeite mit kleinen Kindern.
Meine FÄ hatte auch erst gemeint das meine Chefin den BV ausstellen mpsste, ich habe ihr gesagt das sie das wahrscheinlich nicht machen würde.( meine Chefin und ich verstehen uns nicht gut, sie hätte mich am liebsten nach der Bekanntgabe gekündigt. Aber wir wissen ja alle das das nicht möglich ist)
Daraufhin hat sie mir BV ausgestellt und das für die erste und jetzt auch für die zweite SS. Jetzt 36+1

Ich bin gespannt wie es ablaufen wird wenn meine Elternzeit im Anschluss, zu ende gehen wird.

Versuche nochmal mit deiner FÄ zu reden das dir das Risiko zu groß ist mit den ganzen Dämpfen undso vielleicht stellt sie dir dann doch eines aus.

Ich wünsche dir alles Gute und eine schön Kugelzeit

19

Also ich bin mir zu 99% sicher, dass mein AG mir keines ausstellen wird.
Das hat er noch bei keiner Schwangeren bisher getan.
Aber alle, die in letzter Zeit schwanger wurden (und das waren nicht gerade wenige), haben von ihrem FA problemlos eines bekommen.
Meiner meinte eben, er DARF es eigentlich nicht ausstellen, weil die Arbeit kein medizinischer Grund ist.
Aber er hat auch gesagt, wenn mein AG sich querstellt, dann lässt er mich auf keinen Fall im Regen stehen.
Ich fühle mich da nur so doof. Als hätte ich ein BV erschlichen, weil ich nicht arbeiten will. Das ist ja nicht so.
Aber ich hätte ständig Angst, dass dem Kleinen was passiert, wenn ich an so nem Ofen vorbeigehen und wieder ein Schwall Dämpfe da raus kommt.
Ist vielleicht auch Quatsch, aber nach 2 FG in diesem Jahr bin ich einfach ein bisschen angeschlagen 🤷‍♀️🙈
Schön, dass es bei dir dann geklappt hat 😊